• aktualisiert:

    TRAUSTADT

    Wallfahrt nach Dettelbach

    Die Traustädter Wallfahrt nach Dettelbach zur Wallfahrtskirche „Maria im Sand“ geht auf ein Pestgelübde des 16. Jahrhunderts zurück, heißt es in einer Pressemitteilung.

    In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg war die Wallfahrt in Vergessenheit geraden. Anfang der 1970er Jahre wurde sie durch Pfarrer Benno von Bundschuh neu belebt.

    Am Samstag, 8. September, treffen sich die Wallfahrer der Pfarreien Traustadt, Dürrfeld und Pusselsheim um 7 Uhr an der Pfarrkirche St. Kilian in Traustadt. Nach dem Wallfahrtssegen geht es auf den 37 Kilometer langen Weg zur Kirche „Maria im Sand“.

    Organisiert und geleitet wird die Wallfahrt von Gerda Braun und Winfried Fuchs.

    Das Wallfahrtsamt um 17 Uhr in Dettelbach zelebriert der ehemalige Traustädter Pfarrer Thomas Klemm.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!