• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Warum und wie im Leopoldina Krankenhaus operiert wird

    Die Zeiten haben sich gewaltig geändert. Der Patient informiert sich vor einer Operation gründlich. Chefarzt Matthias Blanke zeigt in seinem Ratgeber Problemlösungen.
    Dr. Matthias Blanke erklärt vor der Kamera chirurgische Eingriffe. Foto: Veit-Maria Oertel

    AlsOrthopäde und Unfallchirurg hat Dr. Matthias Blanke bei Patienten und Angehörigen immer wieder einen enormen Informationsbedarf zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern notiert. "Häufig sind es die gleichen Fragen, die die Patienten bewegen", sagt Blanke im Gespräch mit der Redaktion. Der Chefarzt der Orthopädie, Unfallchirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Leopoldina Krankenhaus arbeitet deshalb seit zwei Jahren die häufigsten Themenbereiche in Videos auf und stellt diese in seinem Orthopädie- und Endoprothetik-Ratgeber (www.orthopädie-ratgeber.de) zur Verfügung.

    Die Videoauftritte bescheren ein "überwältigendes Feedback". "Jetzt habe ich es richtig verstanden", hört der Chefarzt immer wieder, für den die wissenschaftlich erwiesene Erkenntnis, wonach nur die Hälfte der Informationen in einem Beratungsgespräch mit dem Arzt beim Patienten dauerhaft abgespeichert wird, zu den Alltagserfahrungen gehört.

    Zusatzangebot

    Gedacht sind die Videos als Ergänzung zu den Beratungsgesprächen, doch genutzt werden sie ähnlich häufig als Vorbereitung für das Beratungsgespräch. An den ganz gezielten Fragen etwa zu Hüft- oder Kniegelenk-Operationen sei zu erkennen, wer sich mit der Materie beschäftigt hat, meint Blanke, der Zuschriften auf die Beiträge des Ratgebers aus ganz Deutschland erhält. 

    "Die Anforderungen an die Informationen vor einer medizinischen Behandlung haben sich verändert", so Blanke. Auch habe der Patient einen Anspruch auf umfängliche, objektive und unabhängige Informationen. Als Klinik in einem kommunalen Krankenhaus habe man dafür optimalen Bedingungen, so der Chefarzt, dem die Patienten einen authentischen Auftritt bestätigen, da man Blanke sofort anmerke, dass er nicht nur der Sprecher im Video, sondern auch der Operateur mit Erfahrung ist.

    Senioren informieren sich

    Erstaunt hat Matthias Blanke, wie oft er auf das Videoportal von Senioren angesprochen wird. Die Älteren würden die zeitgemäße Informationsaufbereitung sehr fleißig nutzen. Aktuell bietet der Ratgeber 23 Beiträge zu Themen wie Arthrose im Schultergelenk, Funktion des Hüftgelenks, der Ballenzehe oder etwa der Sport nach einem Gelenkeinsatz. Summiert haben sich bereit 120 000 Klicks. Das Angebot wird ständig um sechs bis acht Beiträge pro Jahr ausgebaut. 

    Unter die Rubrik "Das gläserne Krankenhaus" fällt auch die Sendung "Medizin im Gespräch" von TV Mainfranken. 14-tägig werden hier neue Beiträge aus dem Leopoldina Krankenhaus und/oder dem Gesundheitspark ausgestrahlt. Im Netz verzeichnen die bislang 59 Produktionen 260 000 Klicks. Die Anzahl der Klicks bei youtube liegt bei 440 000 und die Zahl der Abonnenten bei 1000.

    Über alle Medien

    Das Leopoldina informiert auch ganz traditionell mit der Zeitschrift Medizin&Menschen, die bereits dreizehnmal mit jeweils 70 000 Exemplaren erschienen ist und jeweils um die 1000 Zuschriften brachte. Bei den Arzt-Patienten-Seminaren hatte das Krankenhaus der Stadt eine Vorreiterrolle und heute viele Nachahmer. Über 80 solcher Seminare fanden bereits statt – mit jeweils 30 bis 200 Besuchern. Am letzten Tag der offenen Tür kamen 10 000 Besucher in das Leopoldina Krankenhaus, das beispielsweise auch in den sozialen Medien, auf Gesundheitstagen und Messen präsent ist und Gruppen durch das Haus führt.  

    Mit der Außendarstellung verweise man natürlich auch regional wie überregional auf das eigene Leistungsspektrum im Krankenhauswettbewerb, sagt Veit-Maria Oertel (Unternehmensentwicklung und Unternehmenskommunikation). In erster Linie gehe es aber um die Zufriedenheit der Patienten, die mit einer fundierten Information steige. 

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!