• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Weihnachtsmarkt: Das Nürnberger Christkind kommt am Samstag nach Schweinfurt

    Einen Tag nach der großen Premiere in seiner Heimatstadt wird das Nürnberger Christkind am Samstag auch in Schweinfurt seinen Prolog halten. Das hat Tradition.
    Für die nächsten zwei Jahre ist sie das Nürnberger Christkind: Benigna Munsi. Am Samstag ist sie in Schweinfurt zu Gast. Foto: Daniel Karmann/DPA

    Nun gut, mehr als zwei Millionen Besucher pro Saison wie sein großer Bruder in Nürnberg hat der Schweinfurter Weihnachtsmarkt sicher nicht. Trotzdem dürfte der Marktplatz am Samstag, 30. November, proppevoll sein. Denn: hoher Besuch wird erwartet – das Nürnberger Christkind.

    Auch in diesem Jahr steht sein Auftritt wieder auf dem Programm des Weihnachtsmarktes, der in dieser Woche eröffnet worden ist. Um 15 Uhr wird das Christkind vom Turm des alten Schweinfurter Rathauses aus den berühmten Prolog sprechen. Gegen 15.30 Uhr verteilt es dann auf der Bühne des Marktes kleine Geschenke an die Kinder.

    Premiere hatte Benigna Munsi als Nürnbergs Christkind 2019 am Freitag bei der Eröffnung des Nürnberger Weihnachtsmarktes. Der Markt in Schweinfurt ist bis einschließlich 23. Dezember Donnerstag bis Samstag von 10.30 bis 21 Uhr und Sonntag bis Mittwoch von 10.30 bis 20 Uhr geöffnet.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!