• aktualisiert:

    Zeilitzheim

    Weinfest Zeilitzheim: Feiern in romantischem Ambiente

    Für beste Stimmung bei den Gästen sorgten beim Zeilitzheimer Marktplatzweinfest wieder die Oberspiesheimer. Beim berühmten Fliegerlied durften auch die jüngsten Gäste zusammen mit Frontsänger Guido Niedermeyer auf der Bühne mitsingen und tanzen. Foto: Dominik Dorsch

    "Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl." Mit diesem Zitat von Herbert Grönemeyer begann die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer ihr Grußwort beim 31. Zeilitzheimer Marktplatzweinfest. Solche wundervollen Feste wie dieses zeigten, was Franken ausmache. Bei jedem Besuch könne sie immer wieder aufs neue "ein kleines Stück Heimat erleben", sagte die oberste Repräsentantin des Frankenweins freudestrahlend.

    Unter dem Motto "Stilvoll feiern – einfach genießen" stand die 31. Ausgabe des Weinfestes, das wieder vom SC Zeilitzheim ausgerichtet wurde. Herrlichstes Wetter und der historische Marktplatz mit Blick auf das Barockschloss bis auf den letzten Platz gefüllt – die Freude war allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben.

    Weinprinzessin Jasmin Erhard hatte  wieder die Aufgabe, feierlich ihr zweites Weinfest als örtliche Weinprinzessin zu eröffnen. Sie begrüßte alle Gäste aus Nah und Fern, den fränkischen Weinadel und die Ehrengäste, die sich auf dem Marktplatz eingefunden hatten. Unter diesen waren neben Bürgermeister und Sportvereinsvorstand Horst Herbert auch Landrat Florian Töpper sowie der Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes, Artur Steinmann.

    Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen eröffnete Jasmin Erhard zum zweiten Mal als Zeilitzheimer Weinprinzessin das örtliche Marktplatzweinfest, das der 1. SC Zeilitzheim bereits zum 31. Mal austrug. Ebenso folgten viele Weinprinzessinnen und Symbolfiguren, allen voran die Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer, sowie zahlreiche Ehrengäste der Einladung nach Zeilitzheim. Foto: Dominik Dorsch

    Zahlreiche Weinprinzessinnen und Symbolfiguren hat Jasmin Erhard in ihrer Amtszeit inzwischen richtig ins Herz geschlossen. Daher beendete sie ihre Ansprache passend: "Eine gute Freundschaft ist wie guter Wein: Sie muss reifen und ist nach vielen gemeinsamen Jahren und Erlebnissen besonders wertvoll", so lautete ihre Verknüpfung. Diana Graf hieß im Namen des ausrichtenden Vereins, des 1. SC Zeilitzheim, die Gäste auf dem Marktplatz in romantischem Ambiente willkommen und dankte allen fleißigen Helfern für ihr Engagement.

    Zuvor trafen sich die geladenen Gäste, die Weinprinzessinnen und die Symbolfiguren im Hof des Schulgebäudes zum Empfang. Im Anschluss machte sich der Festzug unter den Klängen der "Oberspiesheimer" auf zum Marktplatz. Die Formation war es auch, die im weiteren Verlauf des Abends die Gäste mit ihrer Mischung aus volkstümlichen Stimmungsliedern über Rock & Pop bis hin zu aktuellen Chart-Stürmern sowie den angesagtesten Party-Krachern unterhielt. 

    Am Sonntagvormittag feierte die Gemeinde einen ökumenischen Gottesdienst auf dem Festgelände mit anschließendem Frühschoppen und Mittagessen. Am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen unterhielten die "Zeilitzheimer Heiligenberg-Musikanten" mit volkstümlicher Blasmusik, ehe die allseits bekannten "Rossinis" den Marktplatz in italienisches Flair tauchten und den lauen Sommerabend in Kombination mit dem ein oder anderen Gläschen Wein vom Zeilitzheimer Heiligenberg für jeden der zahlreichen Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließen.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!