• aktualisiert:

    Donnersdorf

    Weinfestbesucher verbrachte die Nacht in der Zelle

    Beim Donnersdorfer Weinfest musste die Polizei am frühen Sonntag ab 2 Uhr mehrmals anrücken, um Streitereien zu schlichten. Ein Mann wurde in Gewahrsam genommen.

    Beim Donnersdorfer Weinfest blieb es nach Angaben der Polizeiinspektion Gerolzhofen am Samstag zunächst friedlich. Am Sonntag früh ab etwa 2 Uhr mussten die Beamten allerdings mehrmals  anrücken, um Streitereien zu schlichten.

    Ferner wurde bisher eine Anzeige wegen einer Körperverletzung aufgenommen, heißt es weiter im Pressebericht der Gerolzhöfer Polizeiinspektion.

    Ein weiterer augenscheinlich alkoholisierter Weinfestbesucher verbrachte die Nacht bei der Polizei in Gerolzhofen in der Zelle, nachdem er gegen ein geparktes Polizeiauto gepinkelt hatte. Da er sich aggressiv und völlig uneinsichtig gegenüber den hinzukommenden Polizisten verhalten hatte, war er zur Verhinderung von Straftaten beziehungsweise Ordnungswidrigkeiten in Gewahrsam genommen, so die Polizei.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Norbert Vollmann

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!