• aktualisiert:

    Stadtlauringen

    Weisgerber wandert durch den Wahlkreis

    Mit dem Frankenlied auf den Lippen steuerte die Wandertruppe um Anja Weisgerber zunächst den Kunsthandwerkerhof an. Foto: ner

    Auch in diesem Jahr bricht Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber an drei Tagen zu Wanderungen auf, um in ungezwungener Atmosphäre mit Bürgern ins Gespräch zu kommen. Tourauftakt war in Stadtlauringen am historischen Marktplatz, wo die rund 40 Wanderer zunächst vom örtlichen CSU-Vorsitzenden Heiko Zimny begrüßt wurden.

    Anja Weisgerber sagte, dass sie seit nunmehr sechs Jahren ihren Wanderkreis durchwandert und dabei eine schöne Tradition ihres Vorgängers Michael Glos fortgesetzt habe. Es sei dabei nicht nur der direkte Kontakt zum Bürger, der die Wanderungen so interessant mache, es sei natürlich auch ein Stück Gesundheitsförderung in einer Gegend, "wo andere Urlaub machen".  

    Über den Kunsthandwerkerhof und die Amtskellerei führte die Wanderung nach Mailes, mit 99 Einwohnern einer der kleinsten Orte im Landkreis, nach Oberlauringen ins Rückert-Poetikum und zur Kaffeepause in Büffels Biergarten und Scheuer. Danach ging es zurück nach Stadtlauringen zum Schlusshock auf dem Marktplatz.

    Am heutigen Samstag führt die Wanderung (ab 13 Uhr) von Gernach nach Kolitzheim wo im Rosengarten der Familie Bender und im Pfarrgarten gelustwandelt wird. Zum Anschluss am Sonntag heißt es schließlich "zwischen Wein und Steigerwald". Abmarsch ist dann um 13 Uhr in Prichsenstadt. Es geht über Altenschönbach zurück nach Prichsenstadt.

    Die Tourplanung oblag wieder dem Ehepaar Barbara und Peter Rinke.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (3)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!