• aktualisiert:

    BRÜNNSTADT

    Wenn der Ochs sich am Spieß dreht

    Ochs am Spieß, dieser Gaumenschmaus wird erneut in Brünnstadt geboten. Im Bild Profi-Griller Hans Schmitt. Foto: Stefan Polster

    Die Brünnstädter Feuerwehr hat sich gerüstet und bietet auch in diesem Jahr einen Gaumenschmaus der besonderen Art. Ochs am Spieß, dieses nicht alltägliche Mittagessen kommt am Sonntag, 5. August, auf die Teller. Von dem professionellen Ochsenbrater Hans Schmitt aus Erlangen wird das Rind gegrillt und zubereitet.

    Bereits am Samstagabend beginnt sich der Ochs am Spieß zu drehen, so dass am Sonntag ab 11.30 Uhr das Mittagessen gereicht werden kann. Durch die schonende Zubereitung wird das Fleisch zart und saftig. Und auch in diesem Jahr wurde das Fleisch länger abgehängt. Der Ochs wurde gemästet vom Brünnstädter Landwirt Matthias Ruß.

    Zum Ochsenbraten gibt es leckere Salate und frisches Brot aus dem Gemeindebackofen.

    Außerdem gibt es Steaks und Bratwürste mit Salat. Und es können auch Brote für Zuhause erworben werden.

    Zum Nachmittagskaffee gibt es hausgemachte Torten und Kuchen sowie als Schmankerl frische Krapfen vom Team um Martha und Carmen Hessenauer, Christine Herbert und Angelika Keß.

    Zelte auf dem Sportgelände und auch die Raiffeisen-Scheune bieten Schutz vor Wind und Regen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!