• aktualisiert:

    Dingolshausen

    Wie schützt man sich vor Einbrechern?

    "Keine Chance für  Einbrecher" – unter diesem Motto hält die Kriminalpolizei Schweinfurt am Donnerstag, 17. Oktober, um 19 Uhr einen Vortrag im Frei:Raum in Dingolshausen, heißt es in einer Pressemitteilung. Ein Wohnungseinbruch ist für die Betroffenen oft ein Schock. Viele Opfer empfinden das Eindringen in die Privatsphäre als besonders belastend. Neben dem reinen Sachschaden und dem eventuellen Verlust von unersetzbaren Erinnerungsstücken fühlen sich viele von ihnen in den eigenen vier Wänden nicht mehr wohl. Aber: Man kann sich vor einem Einbruch schützen!

    Wie sinnvolle Sicherheitsmaßnahmen für Häuser und Wohnungen aussehen, erfährt man bei der Informationsveranstaltung der Kriminalpolizei Schweinfurt. Kriminalhauptkommissar Dietmar Dömling informiert, wie Einbrecher vorgehen, wie richtiges Verhalten schützen kann und welche Sicherheitstechnik sinnvoll ist.

    Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro pro Person, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Der Vortrag dauert ca. 70 Minuten und ist Teil einer Vortragsreihe, die sich am Donnerstag,21. November 2019 fortsetzt. Dann wir um 17.30 Uhr Kriminalhauptkommissar Roland Schmied zum Thema "Trickbetrug" referieren. Im Januar gibt es dann noch einen informativen Abend zum Thema "Internetkriminalität".

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!