• aktualisiert:

    MADENHAUSEN

    Wieder Wildunfälle

    Zwischen Hoppachshof und der Abzweigung Madenhausen fuhr am Dienstag um 6 Uhr eine Renault-Lenkerin, als ihr ein Reh ins Auto lief. Das Tier verendete kurz Zeit später am Unglücksort. Der Blechschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

    Zwischen Madenhausen und Volkershausen war am Mittwoch gegen 5.10 Uhr eine Audi-Fahrerin auf der Kreisstraße 7 unterwegs. Im Waldstück kam es zum Zusammenprall mit einer Wildsau. Bei der Unfallaufnahme konnte das Tier nicht mehr vorgefunden werden. Der Blechschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

    Bearbeitet von Horst Breunig

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!