• aktualisiert:

    ÜCHTELHAUSEN

    Windspiele und Gemüseeintopf beim Gartenfest

    Den Kindern an der Getränkestation mit den Betreuerinnen Monika Raab (links) und Birgitte Behrhof schmeckte der Apfelsaf... Foto: Rita Steger-Frühwacht

    Die heißen Temperaturen ließen die Zapfsäulen für Apfelsaftschorle und Mineralwasser mit Himbeersirup zu (fast) der wichtigsten Station beim „Stüchter Gartenfest“ werden. Eingeladen dazu hatte der katholische Frauenbund knapp 30 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren im Rahmen der Ferienspaßaktion in die Grundschule. Für die Gestaltung eines Windspiels hatte die Betreuerinnen Muscheln, Perlen, Holzstückchen und Ausschneidevorlagen für Tiere und Pflanzen vorbereitet. Für jedes Kind lag ein Bügel bereit an dem Jutestoff in der Größe 30 mal 10 Zentimeter genäht war. In diesen Stoff konnten die Kinder mit einer Nadel leicht Fäden einziehen, an denen sie allerlei der angebotenen Dekostücke hängen konnten. Nach dem Basteln ging es ans Zubereiten von Speisen für ein Gartenfest: Gartengemüseeintopf mit Würstchen, Schinkenstängerl, Blätterteigkäseschnecken und Waffeln mit roter Grütze sowie Apfelbrei als Nachtisch mundeten den Kindern köstlich. So gestärkt machten sie sich auf in die Turnhalle, um sich bei den Spielen „Wer hat Angst vom Schwarzen Mann“, „Kartoffellauf“ und „Feuer, Wasser, Erde, Luft“ richtig auszutoben.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!