• aktualisiert:

    Kolitzheim

    Wünsche nicht immer zeitnah erfüllt

    Unter dem Tagesordnungspunkt "Wünsche und Anregungen" monierte Reinhard Heck, dass der Nußbaum im Hof des Hauses Franziskus in Gernach schon zwei Jahre lang auf den notwendigen Rückschnitt warte. Robert Herbig informierte, dass dieser schon lange in Auftrag gegeben worden sei, dass die beauftragte Firma es aber übersehen habe, diesen Rückschnitt vorzunehmen. Seine Bemühungen, die Firma zu bewegen, diesen Auftrag zu erfüllen, seien wohl auch wegen der Auftragsfülle bisher nicht erfolgreich gewesen. Die Firma habe aber in Aussicht gestellt, im Frühjahr tätig zu werden.

    Ebenfalls bemängelte der Kritiker die defekte Dachrinne an der Halle auf dem Gelände des Hauses Franziskus. Diese warte auch schon mehrere Jahre auf Reparatur. Die Auskunft von Robert Herbig: Um die Dachrinne zu reparieren, müsse das Dach erneuert werden, das sei eine aufwendigere Angelegenheit; er schlug eine Ortsbesichtigung durch den Bauausschuss vor.

    Martin Mack bat um Verständnis, dass manche Wünsche nicht umgehend erfüllt werden könnten, weil im Bauhof Ausfälle von Mitarbeitern zu verzeichnen seien. Und aufgrund der Auftragslage im Handwerk sei es auch nicht immer leicht, Handwerker zu bekommen, sodass sich auch dadurch manche Verzögerung erkläre. Umgekehrt sei es natürlich gut, Wünsche und Kritik vorzutragen.

    Ähnlich die Situation in punkto Entscheidung über den weiteren Fortgang des Schulhausneubaus: Es gelinge nicht immer zeitnah, Termine mit der Regierung von Unterfranken zu bekommen, was auch zu Verzögerungen führe. Aber in einer der nächsten Gemeinderatssitzungen sei das Thema wieder auf der Tagesordnung.

    Dass ein Funkmast im Ortsgebiet durch die Telekom ohne vorherige Information der Gemeinde aufgestellt worden sei, dafür habe sich die Telekom entschuldigt, so Martin Mack. Es sei aber absehbar, dass die verbesserte Abdeckung für den Internet-Empfang auch eine Mehrzahl von Masten im Ortsgebiet nötig mache.

    "Die Angebote für den Entlastungskanal in Stammheim gehen in die Ausschreibung", informierte Robert Herbig. Für Ende Januar sei die Vergabe geplant.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!