• aktualisiert:

    GRAFENRHEINFELD

    Ziehen Kindergartenkinder in die Schule?

    Oliver Iff fragte im Gemeinderat nach, wie es mit dem Fröschloch-Kindergarten weitergeht. Der Erweiterungsbau dort konnte wegen Schimmelbefalls nicht bezogen werden. Der Zustand für die Krippenkinder werde „immer unbequemer“, bemängelte Iff.

    Man habe sich bereits um Container bemüht, berichtete Michael Niklaus von der Verwaltung. Solche stünden aber frühestens im Januar 2019 zur Verfügung. Ansonsten sei der Sachverständige tätig, und man müsse dessen Urteil abwarten. Alle Schritte würden in enger Zusammenarbeit mit der Versicherung nach und nach angegangen.

    Stefanie Horna schlug vor, doch Räume der Grundschule zu nutzen. Dort habe man in der letzten Zeit leer stehende Klassenzimmer komfortabel genutzt, beispielsweise als Religionsraum. Übergangsweise könnten diese doch sicher als Ausweichräume für die Kindergartenkinder genutzt werden, meinte sie.

    „Eine gute Idee“, lobte Bürgermeisterin Sabine Lutz. Die Verwaltung wird diese nun forcieren und prüfen, gleichzeitig wird sie sich weiter um Container bemühen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!