• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Zu schnell unterwegs: Fahrzeug prallt gegen Hauswand

    Von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden musste eine Autofahrerin nach einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagnachmittag in Schweinfurt. Der Rettungsdienst nahm sie anschließend wegen leichterer Verletzungen in ein Krankenhaus mit. Der Schaden wird laut Polizeibericht auf 19.000 Euro geschätzt.

    Gegen 13.20 Uhr war eine 26-jährige mit einer Mercedes-C-Klasse in der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Wegen der den Straßenverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit kam sie auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und krachte ziemlich heftig gegen eine Hauswand. Dabei wälzte sie zuvor noch Teile eines Gartenzauns und der Gartenmauer nieder. Das Fahrzeuglud ein Abschleppdienst auf.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.