• aktualisiert:

    Gerolzhofen

    Zuhör-Tour durch den Landkreis gestartet

    Bei einem Rundgang mit Firmenchef Arnulf Koch (rechts) beim IT-Dienstleister und Softwareentwickler K&K Software AG in Gerolzhofen hatte CSU-Landratskandidat Lothar Zachmann (links) Gelegenheit, den eindrucksvollen Entwicklungsprozess des ehemaligen Zwei-Mann-Unternehmens mit heute 25 Arbeitsplätzen anschaulich erklärt zu bekommen. Foto: Martin Schlör

    Der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern, vor allem zu den jungen Menschen, ist CSU-Landratskandidat Lothar Zachmann besonders wichtig, heißt es in einer Pressemitteilung. Deshalb startete er nun zu seiner Zuhör-Tour, die ihn quer durch den Landkreis Schweinfurt führt. „Ich will mit den Menschen gemeinsam über Ideen und Herausforderungen im Schweinfurter Land diskutieren“, betont Zachmann zum Auftakt der Tour in Gerolzhofen.

    Wie wichtig eine gut ausgebaute Internetverbindung im ländlichen Raum ist, wie schnell und umfangreich derzeit sowohl Mittelständler als auch große Konzerne ihrer Arbeitsprozesse digitalisieren und wie man qualifiziere Arbeitskräfte im IT-Bereich im ländlichen Raum gewinnt sowie vieles mehr hat Landratskandidat Lothar Zachmann bei der Führung durch das Gebäude des IT-Dienstleisters und Softwareentwicklers K&K Software AG erfahren. Rund 50 Bürgerinnen und Bürger aus Gerolzhofen und der Umgebung folgtem dem Angebot zu einem Rundgang mit Firmenchef Arnulf Koch durch die Räume seiner erfolgreichen Firma. Für Lothar Zachmann – er war in dem Gebäude von 1995 bis 2002 als AOK-Teamleiter tätig – war es eine gute Gelegenheit nicht nur sein ehemaliges Büro wieder einmal zu besuchen, sondern auch den eindrucksvollen Entwicklungsprozess des ehemaligen Zwei-Mann-Unternehmens mit heute 25 Arbeitsplätzen anschaulich erklärt zu bekommen.

    „Von der Entwicklung, der Zielstrebigkeit und der Dynamik, die Arnulf Koch mit seinem Team in Gerolzhofen als zukunftsorientierter IT-Dienstleister täglich unter Beweis stellt, bin ich sehr beeindruckt. Solche modernen und innovativen mittelständischen Unternehmen brauchen wir mehr im Landkreis Schweinfurt“, betont der CSU-Landratskandiat.

    Bei der anschließenden offenen Gesprächsmöglichkeit im Hof der Firma unter den unterhaltsamen Klängen von „Little Mundox“ kam Lothar Zachmann mit den Teilnehmern ins Gespräch: „Ich konnte mich mit Vereinsvorsitzenden aus der Region und jungen Menschen unterhalten, ich habe mich mit etablierten Gerolzhöfern als auch mit Neubürgern ausgetauscht. Es waren tolle Gespräche, von der jungen IT-Fachkraft über Landwirte, Dienstleister, Selbständige, Facharbeiter der Großindustrie bishin zu Auszubildenden und Rentnern.“ Die Bewirtung übernahm der CSU-Ortsverband Gerolzhofen unter der Führung von Markus Reuß.

    Die nächsten der sechs weiteren Termine der „Zuhör-Tour“ führen Lothar Zachmann am 27. Juni 2019 nach Schonungen in den Albanpark sowie am 11. Juli 2019 nach Gochsheim zum Grillfest vor dem Jugendtreff in der Jahnstraße. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr. Auch an diesen beiden Terminen spielt „Little Mundox“ zur Unterhaltung auf.

    Rund 50 Bürgerinnen und Bürger aus Gerolzhofen und der Umgebung folgtem dem Angebot zu einem Rundgang bei der K&K Software AG und zum Austausch mit CSU-Landratskandidat Lothar Zachmann. Foto: Martin Schlör
    Beim Auftakt der Zuhör-Tour in Gerolzhofen kam CSU-Landratskandidat Lothar Zachmann mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. Musikalisch wurder der Abend von „Little Mundox“ umrahmt. Foto: Martin Schlör

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!