• aktualisiert:

    Forst

    Zwiebelplootz und Pizza zum Kirchweihauftakt

    Frauenpower mit dabei: die Mädels der Fichtenburschen tragen den Kirchweihbaum zum Sportheim. Foto: Rita Steger-Frühwacht

    "Der erste Baum, der steht, die Kirchweih jetzt los geht." Diese Tradition des Bäumeaufstellens zur Kirchweih setzten auch heuer wieder die Fichtenburschen des Dorfes unter der Leitung von Janis Hümpfer am Wochenende fort.

    Am Freitag wurden die Bäume im Gemeindewald auf der Gemarkung Forst eingeschlagen und mit bunten Fähnchen geschmückt. Am Samstagnachmittag zog Gerhard Zängerlein sie mit dem Wagen durch das Dorf, fröhlich geleitet von den Fichtenburschen und ihren Mädels, die vor jeder Gaststätte einen Fichtenbaum aufstellten. Los ging's am Dorfplatz und von dort aus zum Sportheim, zum Cafe Huberthöhe, den beiden Dorfgaststätten und zurück zum Ausgangspunkt.

    Ein Wehmutstropfen war dabei, dass heuer zum ersten Mal seit Jahren die Forster Blaskapelle den Kirchweihaufzug nicht begleitete. Auf dem Dorfplatz veranstaltete die Forster Karnevalsgesellschaft den Hahnenschlag und bot Zwiebelplootz und Pizza an. Am Freitagabend war im Sportheim zu einem Spieleabend geladen und "am Kirchweihsonntag schauen wir immer, dass wir ein Heimspiel haben", betonte Gustl Schneider, der Vorsitzende vom Bezirksligisten TSV Forst.

    Am Samstagabend war im Cafe Hubertushöhe Kirchweihtanz geboten und an allen Kirchweihtagen, so auch heute, Kirchweihmontag, stehen Spezialitäten auf der Speisekarte der beiden Dorfgaststätten "Vier Jahreszeiten" und "Zur Gemütlichkeit".

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden