• aktualisiert:

    Werneck

    B26 wegen Abriss der Talbrücke Werntal der A7 gesperrt

    Aktuell laufende Abbrucharbeiten an der alten Talbrücke Werntal der A7 in Richtung Würzburg erfordern eine zusätzliche Vollsperrung der B26. Die Bundesstraße ist ab Montag, 6. Juli, bis Freitag, 10. Juli, zwischen dem Wernecker Ortsteil Mühlhausen und dem Arnsteiner Ortsteil Gänheim gesperrt. Das teilt die Autobahndirektion Nordbayern mit.

    Die Vollsperrung beginnt am Montag um 7 Uhr und endet am Freitag gegen 19 Uhr. An der bereits angekündigten Vollsperrung ab Montag, 13. Juli, von 7 Uhr, bis Mittwoch, 15. Juli, gegen 19 Uhr, ändert sich deswegen aber nichts.

    Verkehrsteilnehmer, die auf der B26 in Richtung Schweinfurt fahren möchten, werden während der beiden Sperrungen über die U1 von Arnstein über Gramschatz nach Bergtheim und von dort über die B19 nach Werneck beziehungsweise Schweinfurt umgeleitet. Für Verkehrsteilnehmer in Richtung Arnstein erfolgt die Umleitung in gegenläufiger Richtung über die U2. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

    Für die auch danach noch andauernden Abbrucharbeiten ist bis zum 16. September die bedarfsweise kurzzeitige Sperrung der B26 erforderlich. Der Verkehr wird dann jeweils durch Ampeln geregelt. Die Autobahndirektion bittet um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen und um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Michael Mahr

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!