• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Bernsteinfarben, feinherb, süffig

    Der Biermichl führt auf seiner Tour von der ältesten bis zur letzten verbliebenen Brauerei Schweinfurts.
    Der Biermichl führt auf seiner Tour von der ältesten bis zur letzten verbliebenen Brauerei Schweinfurts. Foto: Jessica Leicher

    Die Tourist-Information Schweinfurt 360° ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter sind wie gewohnt von Montag bis Freitag per E-Mail unter tourismus@schweinfurt360.de oder unter Tel. (0 97 21) 51 36 00 erreichbar. Alle öffentlichen Gästeführungen und Jubiläumsveranstaltungen sind bis einschließlich 10. Mai abgesagt. Informationen über den Umgang mit bereits erworbenen Karten gibt es per Mail oder Telefon bei der Touristinformation. Unter Vorbehalt der Entwicklung finden nach derzeitigem Stand folgende Gästeführungen statt.

    Stadtmauer, Baudenkmäler und reichsstädtische Geschichte

    Eine Führung entlang der östlichen Stadtmauer findet am Donnerstag, 14. Mai, statt. Die Gästeführerin Petra Baum führt entlang der in Schweinfurt gut erhaltenden Stadtmauer und erzählt von der reichsstädtischen Geschichte. Die Teilnehmer entdecken viele altbekannte Baudenkmäler, die mittlerweile in neuem Glanz erscheinen. Start ist um 18 Uhr.

    Familien-Erlebnis-Tour durch den Wildpark

    Ein Vergnügen für die ganze Familie ist die Jubiläums-Familien-Erlebnis-Tour durch den Wildpark am Samstag, 16. Mai. Der Leiter des Wildparks, Thomas Leier, führt spannend und informativ durch das Gelände an den Eichen. Baumspitzen erklimmen, Tiere füttern und auch der Streichelzoo stehen auf dem Programm. Die Führung startet um 15 Uhr.

    Unterwegs mit dem Burgvogt Hruodland Suebus zuo Suuinford

    In die Zeit des 10. und 11. Jahrhunderts nimmt Roland Schwab die Teilnehmer in seiner Führung „Unterwegs mit dem Burgvogt Hruodland Suebus zuo Suuinford“ mit. Bei der Führung am Sonntag, 17. Mai, erklärt der Gästeführer, warum die Schweinfurter Markgrafen immer wieder Ärger mit den Baiern hatten. Auf dem Weg an der Peterstirn erzählt der Burgvogt über die Burg und die Siedlung – denn eine Stadt war Schweinfurt damals noch nicht – und über das Leben im Mittelalter. Beginn der Führung ist um 17 Uhr.

    Geschichten über das Bier und die Wirtshauskultur

    Vollmundige Gastfreundlichkeit ist das Markenzeichen des Schweinfurter Biermichl. Bei einer süffigen, bernsteinfarbenen Begrüßung erfahren die Teilnehmer Geschichten über das Bier und die Wirtshauskultur in Schweinfurt. Feinherb, aber nicht zu bitter, so wie es der fränkische Bierliebhaber mag, geht es weiter zur einst ältesten Schweinfurter Brauerei, dem Wallbräu. Mild und spritzig empfiehlt sich der Biermichl am Ende seiner Tour bei der einzig verbliebenen Brauerei Schweinfurts, der Brauerei Roth. Die Führung mit Michael Schmid findet am Montag, 25. Mai, statt und beginnt um 18 Uhr.

    Entlang des Mains bis in den Fischerrain

    Die Führung „Die Fischer und ihre Tradition“ findet am Freitag, 29. Mai, statt. Die Fischer gehören zu den ältesten Schweinfurtern. Sie bewohnten ihren eigenen Stadtteil in Schweinfurt, den Fischerrain, der bis 1436 außerhalb der Stadtmauer lag. Auf dem Rundgang entlang des Mains bis in den Fischerrain treffen die Teilnehmer auf echte Fischer/innen, die beim anschließenden „Fischhappen“ einiges von ihrem Handwerk berichten. Die Führung mit Bettina Geiger startet um 16 Uhr.

    Der Ellertshäuser See und seine Entstehungsgeschichte

    An den Ellertshäuser See geht es bei der Gästeführung am Sonntag, 31. Mai. Die einzige Talsperre Unterfrankens liegt idyllisch im Wald. Die Teilnehmer erfahren Interessantes über die Baugeschichte, über die Entstehung und Nutzung der Talsperre sowie Geschichten vom „versunkenen“ Ort Ellertshausen. Die Führung mit Margit Markert beginnt um 10 Uhr.

    Altstadt- und Spontanführungen ab 16. Mai

    An den Samstagen ab 16. Mai finden einstündige Altstadtführungen statt. Diese starten um 14 Uhr vor der Tourist-Information Schweinfurt 360°. Bei den Führungen können Gäste und Einheimische Wissenswertes über die ältere und neuere Stadtgeschichte Schweinfurts erfahren. Die Tickets für die Spontanführungen am Samstag können vor Beginn in der Tourist-Information erworben werden. Die Termine sind: Samstag, 16., 23. und 30. Mai.

    Karten für alle Führungen sind im Vorverkauf in der Tourist-Information Schweinfurt 360°, Rathaus, Markt 1, oder unter Tel. (0 97 21) 51 36 00 erhältlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der jeweilige Treffpunkt wird in der Tourist-Information bekanntgegeben. Karten für die Kompaktführungen können an den jeweiligen Samstagen direkt in der Tourist-Information Schweinfurt 360° erworben werden.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Kirsten Mittelsteiner

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!