aktualisiert:

Gerolzhofen

Corona und das Bangen um "Wunderland"

Die Kostüme für die Revue "Wunderland" müssen vorerst am Bügel bleiben. Das Theaterstück wurde auf 2021 verschoben. Foto: Andreas Stöckinger

Der Juni 2020 sollte zu einem Theater-Monat in Gerolzhofen werden, an den man sich wieder lange erinnert. Für das neue Stück „Wunderland“, eine Zeitreise in die jüngere Geschichte des Städtchens und der Welt bis in die Gegenwart, waren sechs Aufführungen anberaumt.