• aktualisiert:

    Heidenfeld

    Diamantene Hochzeit: 60 Jahre glückliche Ehe

    60 Jahre glückliche Ehe feiern Betty und Franz Friedl aus Heidenfeld.
    60 Jahre glückliche Ehe feiern Betty und Franz Friedl aus Heidenfeld. Foto: Birgit Werschin

    Es wird ein glücklicher Moment, wenn Franz Friedl am Mittwochvormittag seiner Betty ein Glas Champagner einschenkt, um mit ihr anzustoßen auf ein Jubiläum der besonderen Art: Genau 60 Jahre ist es her, dass sich das Heidenfelder Paar das Ja-Wort gab für ein Leben zu zweit. "Zuerst auf dem Standesamt Heidenfeld und am nächsten Tag feierlich in der St. Laurentius Kirche in Heidenfeld.

    Die  Jubilarin musste früh mit anpacken. Der Vater war im Krieg geblieben und die schmale Witwenrente der Mutter reichte nicht weit. Erst arbeitete sie in der Heidenfelder Gärtnerei, später bei der Firma Messmer und dann über 20 Jahre bei Fichtel und Sachs.

    Der Jubilar kam, als Heimatvertriebener aus dem Sudetenland, mit 15 Jahren 1947, nach Heidenfeld, um dort den Gärtnerberuf zu erlernen. Nach Stationen in Veitshöchheim und München kam er, inzwischen Gärtnermeister, 1956 zurück nach Heidenfeld, um bis zum Ende der Gärtnerei Wolf 1990 dort zu arbeiten.

    Jahrelang ehrenamtlich engagiert

    Sich ehrenamtlich am aktiven Vereinsleben zu beteiligen war für beide ein wichtiges Anliegen. Betty Friedl war über 30 Jahre lang Schriftführerin des katholischen Frauenbundes und besucht noch heute, mit anderen, die Kranken und Jubilare des Frauenbundes.

    Franz Friedl wurde 1972 in den Gemeinderat gewählt, dem er bis 1984 angehörte. 21 Jahre lang war er Aufsichtsratsmitglied der damaligen Raiffeisenbank, davon viele Jahre Vorsitzender des Gremiums. 25 Jahre leitete er als Vorsitzender den CSU-Ortsverband Heidenfeld. Den Siedler- und Eigenheimerverein unterstützte er mehr als 30 Jahre lang als Gartenfachwart. Auch heute noch nehmen Betty und Franz regen Anteil am dörflichen Geschehen.

    Zu ihrem Ehrentag gratulieren zwei Töchter, Schwiegersöhne und eine Enkelin. Betty und Franz sind noch aktiv und voller Lebensfreude, deshalb sind sie natürlich besonders traurig, dass die große geplante Feier nicht stattfinden kann.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Lena Bayer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!