aktualisiert:

Schweinfurt

"Ekelhaft": Bunkermuseum distanziert sich von Schweinfurt-AfD

Nils Brennecke vor dem Einmannbunker in den Wehranlagen, den die Stadt von Graffitis befreit hat. Foto: Uwe Eichler

Der Ärger um den Einmannbunker in den Schweinfurter Wehranlagen geht weiter. Nachdem der AfD-Politiker Sebastian Madeiski bei der jüngsten Stadtratssitzung gefordert hatte, das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg in das deutsche Bunkermuseum in Schweinfurt zu verlegen, meldete sich nun dessen Eigentümer und ...