• aktualisiert:

    Gochsheim

    Firmen und Fakten: High-Tech-Maschinen aus dem Land der Morgenstille

    Grünes Licht für MLE-tec: Geschäftsführer Martin Dreher, Ickjun Yang, Geschäftsführer der Hyundai WIA Europe GmbH, und deren Regionalmanager Thomas Wenzlow waren beim Start im Gochsheimer Gewerbegebiet dabei (von links).
    Grünes Licht für MLE-tec: Geschäftsführer Martin Dreher, Ickjun Yang, Geschäftsführer der Hyundai WIA Europe GmbH, und deren Regionalmanager Thomas Wenzlow waren beim Start im Gochsheimer Gewerbegebiet dabei (von links). Foto: Uwe Eichler

    "Maschinen-Lösungen-Experten" hat die Firma MLE-tec im Angebot, die seit Neuestem mit europäisch-asiatischer Spitzentechnologie im Gewerbegebiet Atzmann ansässig ist. Die MLE-tec GmbH ist Vertragshändler des südkoreanischen Werkzeugmaschinen-Herstellers "Hyundai WIA": einer weltweit präsenten Tochter des hierzulande vor allem als Autohersteller bekannten Hyundai-Konzerns, ebenfalls mit Sitz in Südkorea. Von der Lindestraße 15 aus beliefern die Gochsheimer nun ganz Bayern mit Präzisionsmaschinen-Technik, vom CNC-Schneid- und Drehzentrum bis hin zur Hochleistungs-Bohrmaschine. Ebenfalls im Angebot sind CNC-Service, Reparaturen, Industrie – Automationen, Werkzeuge, Luftreinigungsanlagen und Ähnliches mehr.

    Geschäftspartner und Kunden nutzten nach einem Weißwurstfrühstück die Gelegenheit für Fachgespräche und einen Blick auf den aktuellen Stand der Maschinentechnik: In Zeiten, in denen viele Messen coronabedingt ausfallen müssen, ein willkommener Anlass, die Wirtschaft wieder ein Stück voranzubringen. Geschäftsführer Martin Dreher und Ickjun Yang, Geschäftsführer der europäischen Hyundai-WIA-Zentrale in Rüsselsheim, durchschnitten feierlich das rote Band. Derzeit arbeiten zehn Mitarbeiter bei MLE-tec Gochsheim, Verstärkung für das Team ist jederzeit willkommen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!