• aktualisiert:

    Sennfeld

    Hund in der Mittagssonne im Fahrzeug gelassen

    Eine 74-jährige Hundebesitzerin ließ am Dienstag gegen 13.30 Uhr ihren Hund im Kofferraum ihres Fahrzeuges in der Felix-Wankel-Straße in Sennfeld zurück und ging in der Mittagssonne für eine halbe Stunde zum Einkaufen. Eine besorgte Passantin verständigte die Polizei, da sie das Jammern eines Hundes aus dem Fahrzeug wahrnahm. Die eintreffende Polizei öffnete das unverschlossene Fahrzeug und versorgte den Hund mit frischem Wasser, der sich laut Polizeibericht gleich darauf wieder erholte. Die später hinzugekommene Hundehalterin gab zu ihrer Verteidigung an, das Fenster geöffnet gelassen zu haben. Sie muss nun trotzdem mit einer Anzeige nach dem Tierschutzgesetz rechnen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!