• aktualisiert:

    Euerbach

    Luftsprünge beim Sommertanz

    Eine selbst ausgedachte Choreografie zeigten einige Mädchen beim Abschlussfest der Ferienbetreuung der Offenen Ganztagsschule Euerbach.
    Eine selbst ausgedachte Choreografie zeigten einige Mädchen beim Abschlussfest der Ferienbetreuung der Offenen Ganztagsschule Euerbach. Foto: Silvia Eidel

    Der Luftsprung der kleinen Tänzerinnen in der Aula der Grundschule Euerbach gehörte zur selbst ausgedachten und einstudierten Choreografie ihres Sommertanzes. Dieser zählt schon zur Tradition der Ferienbetreuung, die im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) und ihres Trägers, des Haus Marienthal, für die OGS-Kinder in Euerbach angeboten wird.

    Zwei Wochen über das Schulende hinaus konnten die Kinder von 8 bis 16 Uhr am Schulgelände spielen, basteln und ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Vom Bedrucken von Taschen über das Nähen von Dinkelmäusen bis zum Fertigen von Geldbeuteln aus Tetrapaks. Auch ein Besuch der Schweinfurter Kunsthalle und des Spielplatzes an den Eichen zählte dazu. Oder die Mädchen dachten sich eben Tänze aus.

    Betreuungsbedarf für Grundschüler steigt

    Bei einem kleinen Abschlussfest konnten Bürgermeisterin Simone Seufert (links im Hintergrund) und Verwaltungsmitarbeiterin Katharina Wolf (rechts hinten) die teils akrobatischen Tanzkünste bewundern. Das mitgebrachte Eis hatten die 17 Kinder der ersten bis vierten Klasse schon vorher geschleckt.

    Wie Bürgermeisterin Seufert erklärte steigt der Betreuungsbedarf für die Grundschüler am Nachmittag weiter an. Während im abgelaufenen Schuljahr drei Kurz- und eine Langgruppe an der Offenen Ganztagsschule eingerichtet waren, wird es im kommenden Schuljahr wohl eine Kurzgruppe mehr sein. Untergebracht ist die Nachmittagsbetreuung noch im Grundschulgebäude, solange bis der neue OGS-Anbau, wohl bis Ostern 2021, fertiggestellt ist.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!