• aktualisiert:

    Donnersdorf

    Motorradfahrer will sich Verkehrskontrolle entziehen und flüchtet in den Wald

    Polizei
    Foto: Daniel Bockwoldt (dpa)

    Am Samstagnachmittag fiel einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Gerolzhofen ein Geländemotorrad auf, woraufhin sich die Beamten entschlossen, das Fahrzeug zu kontrollieren.  Als der Motorradfahrer die Streife erblickte, wendete er sein Kraftrad, beschleunigte und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er zunächst über einen Acker fuhr. Die Polizei nahm die Verfolgung auf, jedoch missachtete der Motorradfahrer sämtliche Anhaltesignale der Beamten und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Im Anschluss fuhr der Fahrer des Motorrads laut dem Bericht der Polizei in einen Wald und versuchte hierbei seine Verfolger endgültig abzuschütteln. Da eine weitere Verfolgung mit dem Dienstfahrzeug unmöglich war, nahm ein Polizeibeamter zu Fuß die Verfolgung des Flüchtenden auf. Der Beamte konnte den Motorradfahrer im Dickicht tatsächlich einholen und dessen Flucht unterbinden. Dem Fahrer wurden mehrere Verkehrsordnungswidrigkeiten vorgeworfen. Weiterhin musste er eine ordentliche mündliche Belehrung über sich ergehen lassen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Andreas Lösch

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!