• aktualisiert:

    Abersfeld

    Schüler stirbt nach Sturz mit Leichtkraftrad

    Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Mittwoch um 13.15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Löffelsterz und Reichmannshausen gekommen.

    Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen fuhr ein 16-Jähriger Leichtkraftradfahrer in Richtung Reichmannshausen. Unfallspuren vor Ort brachten die Polizei zu der Feststellung, dass der Schüler mit seiner  Kawasaki zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er befuhr das angrenzende Bankette  und prallte anschließend gegen einen Verkehrsleitpfosten, wodurch der Schüler in einen angrenzenden Graben geschleudert wurde.

    Da sich der Gesundheitszustand des Schülers nach Eintreffen der Polizei dramatisch verschlechterte, mussten die Beamten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Reanimationsmaßnahmen leisten.  Anschließend wurde der Schüler in ein Krankenhaus verbracht, wo er etwa zwei Stunden später starb.

    Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Klärung des Unfalls beitragen können.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Horst Breunig

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!