• aktualisiert:

    Oberwerrn

    Septemberfest wird abgesagt

    Das Septemberfest 2020 wurde abgesagt.
    Das Septemberfest 2020 wurde abgesagt. Foto: Philipp Schubert

    Corona bleibt ein Partycrasher: Das Münchner Oktoberfest wurde schon storniert - nun ist das Oberwerrner Septemberfest an der Reihe. "Auch an uns geht die Corona-Krise leider nicht spurlos vorbei", heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters, der Oberwerrner Dorfjugend.

    Allerdings wurde im Vorfeld schon  Werbung betrieben, die durch Werbepartner finanziert wird. Die übrig gebliebenen Beträge sollen nun gespendet werden. Das Septemberfest war schließlich schon immer ein verlängertes Partywochenende für den guten Zweck, diesmal läuft es unter dem Motto: "(K)ein Fest von der Jugend für die Jugend". Die Spende geht in diesem Jahr an den Kindergarten Oberwerrn. Sie wird für eine neue Outdoor-Matschküche verwendet.

    Spender sind bislang : Auto Eschenbach (Poppenhausen), Bäckerei Kuchenmeister (Oberwerrn), Kartcenter und Laserplanet (Oberwerrn), LBS Finanzberatung Thomas Schubert (Schweinfurt), Sicherheitsdienst24.com  (Dittelbrunn) Sport Treff 2000 (Oberwerrn) SRW Hofmann Pfister GbR (Oberwerrn), Sanitär-und Heizungsbau Thomas Seuling (Oberwerrn), Wolfi’s Bike Ranch (Niederwerrn) sowie die Würzburger Hofbräu GmbH.

    Es darf auch direkt gespendet werden, für den Kindergarten Oberwerrn, IBAN:DE09 7933 0111 0000 0018 83 BIC:FLESDEMM (Flessabank Schweinfurt). Unbedingt nötig ist der Verwendungszweck: "Spende Septemberfest 2020". Eine Spendenquittung wird ausgestellt, dazu braucht es nur eine Mail an die Dorfjugend.

    Infos gibt es unter kontakt@dorfjugend-oberwerrn.de, per Facebook oder Instagram.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!