• aktualisiert:

    Werneck

    Vom Gemeinde- in den Schuldienst

    Die Gemeindereferentin Heike Trapp wurde nach einem sonntäglichen Gottesdienst von Pfarrer Vincent Moolan Kurian und vielen Gemeindemitgliedern verabschiedet. Über sechs Jahre hat sie zunächst in Werneck in der Pfarrei "Mariä Himmelfahrt", dann, mit Bildung der Pfarreiengemeinschaft "Maria im Werntal" in mehreren Ortsteilen des Marktes Werneck gewirkt. Mit Engagement und Herz war sie in einem weiten Aufgabenfeld tätig.

    So unterrichte sie an Grund- und Mittelschule des Schulverbandes, gestaltete Kleinkindergottesdienste, Kinderkreuzweg oder Krippenspiel. Als Kontaktfrau zu den Kindergärten hatte sie einen Draht zu Kindern, als auch den Erzieherinnen. Während der Kommunionvorbereitung oder Firmkatechese riss die Verbindung zur Jugend nicht ab. Auch in die Gestaltung und Durchführung von Wortgottesfeiern, Karfreitagsliturgie oder auch den Weltgebetstag der Frauen war Trapp eingebunden.

    Die Minnis(tranten) lagen ihr besonders am Herzen. Wenn die beim Abschied traurig sind, zeugt das davon, dass manches deutliche "Nein", oder "so nicht" dem Respekt und dem Wohlwollen der Minis keinen Abbruch tat. "Geht nicht", das gab es bei Trapp nicht. Ohne Zögern erleichterte sie mit "Mach ich" so manche Aufgabenverteilung. Neben weiteren kleinen Nebenjobs agierte sie auch um das "heißbegehrte Amt" eines Sicherheitsbeauftragten.

    So fielen die Dankesworte auch alle sehr herzlich aus: Die Worte von Pater Vincent, eingebunden in die Predigt, das Grußwort von Laura Kneuer, Vorsitzende des gemeinsamen Ausschusses der Pfarreiengemeinschaft, der Beitrag der Ministranten, sowie für die Pfarrei Jürgen Herzog für die Kirchenverwaltung und Bernhard Wegscheid für den Pfarrgemeinderat Wernecks. Am Ende seines launigen Gedichtes fasste er zusammen: "Wohlan, nun heißt´s Auf Wiedersehn, Die Zeit mit dir war gut – und schön!"

    Heike Trapp wird nun vom Gemeindedienst in den Schuldienst wechseln. Als Religionslehrerin im Kirchendienst ist sie Mitarbeiterin der Diözese Würzburg. Sie wird in Schulen des Landkreise Schweinfurt tätig sein.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!