• aktualisiert:

    Würzburg

    1000 Euro für Kiefer- und Gesichtsoperationen

    Von links: Benedikt Wolf, Florian Pfnausch, Prof. Dr. Dr. Alexander Kübler und Max Leusser. Foto: Andreas Fuchs

    Die Würzburger Allianz-Agentur Avit unterstützt die Bene-Maxilla-Stiftung mit einer Spende. Diese wiederum ermöglicht es der Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Uniklinikums Würzburg, kranken Kindern aus armen Nationen durch aufwändige Kiefer- und Gesichtsoperationen das Leben zu erleichtern.  Florian Pfnausch und Benedikt Wolf, Inhaber der Würzburger Allianz-Agentur Avit, verzichteten im letzten Jahr auf Weihnachtspräsente für ihre Kunden und unterstützten unter anderem sie die Arbeit der Bene-Maxilla-Stiftung mit 1000 Euro. Hauptziel der Würzburger Wohltätigkeitsorganisation ist es laut Pressemitteilung, Kinder aus der Dritten Welt mit angeborenen Fehlstellungen oder schweren Erkrankungen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich zu unterstützen. Durchgeführt werden die Eingriffe von Prof. Dr. Dr. Alexander Kübler und seinem Team am Uniklinikum Würzburg. Der Scheck wurde Prof. Kübler im Beisein des Stifters Max Leusser überreicht. Spendenkonto: Bene Maxilla-Stiftung Sparkasse Mainfranken Würzburg IBAN: DE17 7905 0000 0046 8966 19 SWIFT-BIC: BYLADEM1SWU

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!