• aktualisiert:

    KLEINRINDERFELD

    50 Jahre Seniorenfeier Kleinrinderfeld

    Die Gäste: Auch Pfarrer Zacharias Nitunga, Schwester Karin und Schwester Romanita (v.l.) sowie der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Gerd Borst und Bürgermeisterin Eva Linsenbreder (v.r.) kamen zum Treffen. Foto: stadlbauer

    Die Adventsfeier, zu der die Pfarrei St. Martin und die Gemeinde Kleinrinderfeld alle Bürger ab 70 Jahre eingeladen hatten und die in diesem Jahr das 50. Mal in Folge stattfand, erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Wie die Gemeinde mitteilt, konnten Pfarrer Zacharias Nitunga und Bürgermeisterin Eva Linsenbreder rund 180 Gäste in der festlich geschmückten Turnhalle begrüßen.

    Linsenbreder, so heißt es weiter, habe gesagt, dass eines in all den Jahren gleich geblieben sei: „Der Gedanke, Ihnen, der älteren Generation, unseren Respekt zu erweisen. Sie haben unser Dorf gestaltet und geprägt. Ihr Fleiß und Ihre Arbeit waren der Grundstock unseres heutigen Wohlstands. Sie sind uns wichtig.“

    Wie es in der Mitteilung weiter heißt, fügte Pfarrer Nitunga hinzu: „Heute wollen wir die Hektik der Vorweihnachtszeit hinter uns lassen und unsere Herzen der wahren Weihnachtsbotschaft öffnen, die uns allen Zuversicht, Hoffnung, Licht und Wärme schenkt.“

    Nach dem gemeinsamen Mittagessen erfreute Bürgermeisterin Eva Linsenbreder die Senioren mit besinnlichen und unterhaltsamen Geschichten zum Advent. Anschließend stimmte der Musikverein Kleinrinderfeld die Gäste mit einem bunten Strauß adventlicher Weisen auf das nahende Christfest ein.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!