• aktualisiert:

    Würzburg

    Änderungen im Straßenbahn- und Omnibusverkehr an den Faschingstagen

    Aufgrund der Faschingsumzüge an den närrischen Tagen in Würzburg und Umgebung, kommt es zu umfangreichen Änderungen im Straßenbahn- und Omnibusverkehr, wie der Verkehrsunternehmens-Verbund Mainfranken mitteilt.  

    Samstag, 22.02.2020:

    Faschingszug Rimpar

    Linie 450/452, Samstag 22.02.2020

    Am Samstag, den 22.02.2020 findet in Rimpar der Faschingszug statt. Aus diesem Grund wird die Ortsdurchfahrt ab ca. 11 Uhr bis ca. 16 Uhr gesperrt.

    · Die Linien 450 und 452 bedienen im genannten Zeitraum Rimpar NICHT und verkehren direkt über die B19 von bzw. nach Würzburg.

    · Linie 452: Die Fahrt um 10:10 Uhr ab Würzburg, Busbahnhof wird noch planmäßig durchgeführt.

    Die Abfahrten in Würzburg um 12:40 Uhr und 15:10 Uhr bedienen nach der Haltestelle „Europastern" als nächstes die Halte in Gramschatz. In entgegengesetzter Richtung verkehren die Fahrten um 11:45 Uhr und 14:15 Uhr ab Arnstein ebenso direkt ab Gramschatz über die B19 nach Würzburg.

    · Linie 450: Die Abfahrten in Würzburg von 10:40 Uhr bis einschließlich 15:40 Uhr werden ab „Europastern" über die B19 bis Maidbronn, Haltestelle "Am Baumland" geführt und enden dort vorzeitig.

    Die Rückfahrten beginnen dort jeweils zur Minute 15 (11:15 Uhr bis 16:15 Uhr) und fahren ebenso direkt über die B19 nach Würzburg.

    Sonntag, 23.02.2020:

    Faschingszug Würzburg

    Der Würzburger Faschingszug beginnt in diesem Jahr um 11:55 Uhr. Ab 09:30 Uhr wird die Innenstadt (Bereich Ludwig-, Semmel-, Theater-, Textorstraße und Sanderring) für den Verkehr gesperrt. Der Zug läuft ab Kroatengasse über Semmelstraße -Textorstraße - Haugerpfarrgasse - Juliuspromenade - Schönbornstraße - Domstraße - Augustinerstraße - Sanderstraße bis Sanderring (Auflösung).

    Ab 11:23 Uhr wird der Straßenbahnverkehr in diesem Bereich eingestellt. Die Straßenbahnen fahren dann für die Dauer des Zuges zwischen Grombühl und Hauptbahnhof bzw. zwischen Rottenbauer und Heidingsfeld. Für die Linie 4 „Sanderau - Hauptbahnhof - Zellerau“ und zurück bzw. die Linie 5 „Heidingsfeld - Sanderring - Hauptbahnhof“ und zurück wird jeweils ein Schienenersatzverkehr mit Omnibussen eingerichtet. Die fahrplanmäßigen Abfahrtszeiten und der 20-Minuten-Takt bleiben im Wesentlichen unverändert.

    Straßenbahnverkehr ab ca. 11:25 Uhr bis Zugende:

    Pendelverkehr im 20-Minuten-Takt zwischen Rottenbauer - Heuchelhof und Reuterstraße.

    Pendelverkehr im 10-Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und Grombühl.

    Schienenersatzverkehr mit Omnibussen ab ca. 11:25 Uhr

    Linie 4: Sanderau - Hauptbahnhof - Zellerau - Hauptbahnhof – Sanderau

    Linie 5: Reuterstraße - Sanderring - Hauptbahnhof - Sanderring - Reuterstraße

    Die Fahrgäste werden gebeten, evtl. einen früheren Bus des Schienenersatzverkehres zu nutzen, damit sie ihre Anschlussbusse der Linien 311 und 421 nach Reichenberg bzw. Giebelstadt an der Haltestelle „Königsberger Straße“ erreichen.

    Umleitungen der Omnibuslinien. Alle an der Umleitung liegenden Haltestellen werden bedient.

    Linie 6: Ab Haltestelle „Rennweg“ über Husarenstraße - Berliner Ring - Haugerring - Busbahnhof - Haugerring

    - Berliner Ring - Husarenstraße – Rennweg und weiter nach Plan.

    Nicht bedient werden die Haltestellen „Mainfrankentheater“ (in beide Richtungen) und „Barbarossaplatz“.

    Als Alternative dienen die Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Rennweg“.

    Linie 10: Zustieg nicht über Regelhaltestelle möglich, sondern über die gegenüberliegende Haltestelle „Sanderglacisstraße“ (bei Kiosk).

    Linie 11/19: Zusätzliche Fahrten um 10:40 Uhr und 11:18 Uhr ab Veitshöchheim, Sonnenstraße über Altort nach Würzburg

    Linie 12, 20, 26 u. 28: Folgende Haltestellen können nicht bedient werden: „Berliner Ring“ (beide Richtungen, „Mainfrankentheater“ (beide Richtungen), „Stift Haug“ und „Barbarossaplatz“. Als Alternative dienen für die Linien 12/20/26 die Haltestellen: „Busbahnhof“, „Neutorstraße“ und „Schweinfurter Straße“.

    Für Linie 28: „Busbahnhof“, „Neutorstraße“ und „Hauptfriedhof“.

    Linie 14: Zusätzlicher Bus um 11:13 Uhr ab Gerbrunn, Casteller Platz über Haugerring nach Würzburg Busbahnhof. Umleitung während des Zuges: Ab der Haltestelle „Rennweg“ über Husarenstraße - Berliner Ring – Haugerring - Busbahnhof - Haugerring - Berliner Ring - Husarenstraße - Rennweg und weiter nach Plan.

    Linie 17: Zusatzfahrt um 10.40 Uhr ab Höchberg/Bergstraße bis Sanderglacisstraße. Umleitung während des Zuges: Richtung Sanderring am Hallenbad/Virchowstraße zur Ersatzhaltestelle „Sanderglacisstraße“.

    Richtung Höchberg ab der Haltestelle „Sanderglacisstraße“ weiter nach Plan.

    Linie 18: Zusatzfahrt um 11.25 Uhr ab Höchberg/Leibnizstraße über Mehle bis Busbahnhof

    Linie 35: Abfahrt Richtung Käppele und Frankenwarte an Ersatzhaltestelle „Sanderglacisstraße“

    Linie 430: Einsatz zusätzlicher Gelenkbusse um 10:12 Uhr und 11:12 Uhr ab Estenfeld, Röntgenstraße

    Linie 470/48/50 und 510: Richtung Busbahnhof normale Linienführung ohne Umleitung. Richtung Leistenstraße ab Haltestelle „Residenzplatz“ über Ottostraße - Friedrich-Ebert-Ring - Hallenbad - Ersatzhal Ersatzhaltestelle „Sanderglacisstraße“ - Löwenbrücke und weiter nach Plan. Es entfallen die Haltestellen „Neue Universität“ und „Sanderring“. Als Alternative dient die Haltestelle „Sanderglacisstraße“.

    Linie 491/492: Richtung Busbahnhof normale Linienführung ohne Umleitung.

    Richtung Leistenstraße ab Haltestelle „Residenzplatz“ über Ottostraße - Friedrich-Ebert-Ring bis Hallenbad zur Ersatzhaltestelle „Sanderglacisstraße“, Richtung Löwenbrücke und weiter nach Plan.

    Linie 551/ 554: Stadteinwärts: Die Bedienung der Haltestellen „Mainfrankentheater und Stift Haug“ entfällt.

    Linie 551: Zusätzliche Fahrten um 10:20 Uhr und 11:15 Uhr ab Randersacker, Gerbrunner Straße sowie 14:45 Uhr, 15:45 Uhr und 16:45 Uhr ab Würzburg, Residenzplatz.

    Während des Zuges entfällt Richtung Theilheim/ Lindelbach die Bedienung der Haltestellen „Barbarossaplatz, Mainfrankentheater, Neue Universität und Sanderring“.

    Linie 522: Zusätzliche Verstärkerbusse bei den Abfahrten um 9:57 Uhr, 10:57 Uhr und 11:57 Uhr

    Linie 554: Richtung Frickenhausen: Die Bedienung der Haltestellen „Neue Universität und Sanderring“ entfällt.

    Faschingsveranstaltung Eisingen

    Linie 510 Eisingen, Faschingssonntag

    In Eisingen kommt es von ca. 13:11 Uhr bis ca. 15:00 Uhr im Bereich Pfr.-Robert-Kümmert-Str. - Stöckachstraße - Hauptstraße - Richtung Würzburg - zurück zur Pfr.-Robert-Kümmert-Str. wegen einer Faschingsveranstaltung zur zeitlichen Sperrung der Ortsdurchfahrt.

    Faschingszug Kist

    Linie 491/492 Kist, Faschingssonntag 23.02.2020

    Am Sonntag, den 23.02.2020 können wegen des Faschingszuges die Haltestellen „Turmstraße“, „Altertheimer Straße“ und „Untere Dorfstraße“ nicht angefahren werden. Der Bus um 15:46 Uhr ab "Altertheimer Str." fährt um 15:48 Uhr ab "Carl-Diem-Straße".

    Faschingszug Helmstadt

    Linie 470 Helmstadt, Faschingssonntag 23.02.2020

    In Helmstadt kommt es von ca. 13:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr im Bereich Holzkirchhausener Straße – Würzburger Straße – Kappelgasse wegen einer Faschingsveranstaltung zur zeitlichen Sperrung der Ortsdurchfahrt. Der Omnibus um 13:25 Uhr (Haltestelle „An der Waage“) in Richtung Holzkirchhausen/Neubrunn kann die Holzkirchhausener Straße noch befahren. Bei der Fahrt um 15:05 Uhr ab Holzkirchhausen Richtung Würzburg kann der Omnibus nur nach Anweisung der Feuerwehr fahren.

    Faschingsumzug Leinach

    Linie 520, Faschingssonntag 23.02.2020

    Am Sonntag, den 23.02.2020 findet zwischen 13:30 Uhr und 15:00 Uhr in Leinach der diesjährige Faschingsumzug statt. Der Bus um 13:50 Uhr nach Würzburg fängt an der Zellinger Straße an und fährt über Zellingen nach Margetshöchheim/Falkenstraße. Ab hier erfolgt die Weiterfahrt nach Plan.

    Rosenmontag, 24.02.2020:

    Faschingszug Kleinrinderfeld

    Linie 491, 492 Kleinrinderfeld, Montag 24.02.2020

    Am Montag, den 24.02.2020 von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr findet in Kleinrinderfeld der Faschingszug statt. Die Busse verkehren in dieser Zeit bis und ab Haltestelle „Am Wengert“ Alle übrigen Haltestellen können in dieser Zeit nicht angefahren werden.

    Faschingszug in Veitshöchheim

    Linie 11, 19 Veitshöchheim, Montag 24.02.2020

    Am Montag, den 24.02.2020, findet in Veitshöchheim der Faschingsumzug statt. Bereits ab ca. 12 Uhr kann die Haltestelle "Heidenfelderstraße" nicht mehr angefahren werden. Ebenso werden zwischen 13 Uhr und 15 Uhr die Haltestellen "Sonnenstraße", "Friedenstraße" und"Wolfstalstraße" nicht bedient. Ab 11 Uhr bis ca. 18 Uhr wird der Altort für den Verkehr gesperrt. Die Busse der Linie 11 in Richtung Gartensiedlung werden ab der Haltestelle "Gartenstraße" umgeleitet - eine Ersatzhaltestelle in der Seinsheimstraße wird eingerichtet. Es entfallen in dieser Zeit die Haltestellen "Schneckenhaus", "Kirchplatz", "Friedhofstraße" und "Sendelbachstraße" (Richtung Birkental):

    · Linie 11 (Birkental): Die Fahrten ab 11.04 Uhr von Würzburg/Busbahnhof bzw. 11.29 Uhr von der Haltestelle „Birkental" bis voraussichtlich einschließlich 17.24 Uhr ab Würzburg/Busbahnhof können die Ortsmitte von Veitshöchheim nicht passieren.

    · Linie 11 (Gartensiedlung): Ab der Fahrt um 12.34 Uhr von Würzburg/Busbahnhof bis ca. 18 Uhr wird die Ortsmitte umfahren. Die Fahrt um 12.34 Uhr bedient in Veitshöchheim nicht die Haltestellen „Friedenstraße" und „Heidenfelderstraße", sondern fährt bis „Sonnenstraße" und von hier über die Haltestelle „Wolfstalstraße". Von dort geht es direkt wieder zurück nach Würzburg. Die Fahrt um 12.30 Uhr ab „Heidenfelderstraße" setzt erst an der Haltestelle „Sonnenstraße" ein.

    Stadteinwärts fahren die Busse ab 16.20 Uhr von der Haltestelle „Heidenfelderstraße" zur  Sonnenstraße".

    Fahrgäste in Richtung Würzburg müssen auf der Hinfahrt zusteigen. Die Fahrten um 13.08 und 13.34 Uhr ab Würzburg/Busbahnhof inkl. Rückfahrt entfallen ersatzlos!

    · Linie 19: Ab der Fahrt um 10.48 Uhr von Güntersleben „Altenbergstr." bzw. 11.34 Uhr ab Würzburg/Busbahnhof bis einschließlich 15.14 Uhr ab Würzburg/Busbahnhof in Richtung Güntersleben fährt der Bus in Veitshöchheim ab Haltestelle „Scheffelstraße" nicht durch den Altort Veitshöchheim, sondern direkt über die Straße „Am Geisberg" und fährt hier die Haltestellen „Geisbergbad", „Balthasar-Neumann-Kaserne" und „Benzstraße" an. Analog dazu verkehren die Rückfahrten ab 12.40 Uhr bis einschließlich 15.48 Uhr über den Geisberg nach Würzburg. Alle anderen Fahrten werden planmäßig durchgeführt.

    Faschingsdienstag, 25.02.2020:

    Faschingszug in Heidingsfeld

    Beginn 14:33

    Wegen des Faschingszuges in Heidingsfeld können die Linien 3 und 5 am Dienstag, den 25.02.2020 im Streckenbereich Dallenbergbad – Reuterstraße – Heuchelhof – Rottenbauer für die Dauer des Umzuges nicht fahren.

    Ab ca. 14:00 Uhr enden und beginnen die Fahrten der Linien 3 und 5 zu den fahrplanmäßigen Zeiten an der Haltestelle „Dallenbergbad“.

    Schienenersatzverkehr Linien 3 und 5:

    Die Busse fahren ab Haltestelle „Dallenbergbad“ bzw. Haltestelle „Rottenbauer“ zu den fahrplanmäßigen Zeiten der Linien 3 und 5 im 15-Minuten-Takt mit Anschlussbindung von und an die Straßenbahn an der Haltestelle „Dallenbergbad“.

    Folgende Buslinien fahren als Schienenersatzverkehr, die Haltestelle "Reuterstraße" entfällt:

    Linie 16: Ab Stadtmitte bis Haltestelle Allendorfweg, weiter zur Haltestelle Holzweg.

    Abfahrt Richtung Stadtmitte nach Fahrplanzeit.

    Linie 33: Stuttgarter Straße über Katzenberg und zurück auf Stuttgarter Straße.

    Linie 34: Ab Haltestelle Königsberger Straße bis Haltestelle Dallenbergbad (Linie 16), Abfahrt Dallenbergbad 3 Minuten nach Fahrplanzeit Reuterstraße. In Richtung Stadtmitte entfällt die Haltestelle "Wiesenweg".

    Linien 310, 420:

    Die Haltestellen „Hofmannstraße“ und „Reuterstraße“ können ab ca. 14.00 Uhr bis voraussichtlich 16.30 Uhr nicht bedient werden. Die Abfahrten der Linien 312, 421, 422 an der Haltestelle „Königsberger Straße“ entfallen ebenfalls in diesem Zeitraum und werden an die Ersatz-Haltestelle nach Heidingsfeld verlegt. Die Fahrten nach und von Richtung Reichenberg und Giebelstadt beginnen und enden an der Ersatzhaltestelle im Einmündungsbereich Stuttgarter Straße/ Eisenbahnstraße (Nähe Straba-Haltestelle „Klingenstraße“ stadtauswärts).

    Als Abfahrtszeiten gelten die in den Fahrplänen veröffentlichten Zeiten der Haltestelle „Hofmannstraße".

    Faschingszug Höchberg

    Linien 17/18, 491/492, 510 Höchberg, Faschingsdienstag 25.02.2020

    Von ca. 13:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr wird die Ortsdurchfahrt (Altort) in Höchberg gesperrt.

    Die Haltestellen „Höchberg/Sparkasse“, „Gasthaus Lamm“, „Bergstraße“ und „Heidelberger Straße“ können für die Dauer der Sperrung nicht bedient werden. Die an der Umleitungsstrecke liegende Haltestelle wird bedient.

    Faschingszug Waldbrunn

    Linie 510 Waldbrunn, Faschingsdienstag 25.02.2020

    In Waldbrunn wird von ca. 12:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr die Ortsdurchfahrt gesperrt.

    Die Linie 510 fährt während dieser Zeit Richtung Endstation über St.-Norbertus-Straße zur Haltestelle „Am Guckenberg“ und weiter nach Plan. In Richtung Würzburg führt die Umleitung ab Haltestelle „Forststraße“ über Oberzeller Straße und St.-Norbertus-Straße.

    Statt der Haltestellen „Eisinger Straße“ werden in beiden Fahrtrichtungen am Ortsrand die Haltestellen „St.-Norbertus-Straße“ bedient.

    Ab ca. 15:30 Uhr ist die Hauptstraße in Fahrtrichtung Würzburg wieder frei befahrbar. Lediglich die Grabenstraße bleibt weiter gesperrt. Die Umleitung in Richtung „Am Guckenberg“ bleibt bis zur Aufhebung der Sperrung (ca. 19:00 Uhr) in Kraft.

    Faschingszug Güntersleben

    Linie 19 Güntersleben, Faschingsdienstag 25.02.2020

    Am Faschingsdienstag beginnt um 13:30 Uhr der Faschingszug durch Güntersleben. Die Ortsmitte ist deshalb für den Zeitraum der Veranstaltung von 14 Uhr bis ca. 16 Uhr nicht befahrbar.

    Die Linie 19 wird in dieser Zeit umgeleitet. Folgende Fahrten sind von der Umleitung betroffen: 14:20 Uhr, 14:50 Uhr, 15:10 Uhr, 15:47 Uhr. Es entfallen bei diesen Fahrten die Haltestellen „Mühlweg", „Roßstraße", „Engelgasse", „Langgasse", „Heeggasse", „Mehlenstraße", „Rimparer Straße" und „Laurenziweg". Als Ersatz wird in der Fahrentalstraße eine Haltestelle eingerichtet. Hier gilt die Abfahrtszeit der Regelhaltestelle "Mühlweg".

    Faschingsumzug in Rottendorf

    Linie 560 Rottendorf, Faschingsdienstag 25.02.2020

    Am Faschingsdienstag, 25.02.20 findet ein Faschingsumzug in Rottendorf statt.

    Bei den Fahrten um 13:25 Uhr von Würzburg nach Rottendorf und 13:55 Uhr von Rottendorf nach Würzburg, kann die Haltestelle "Bahnhofsstraße" nicht angefahren werden. Als Ersatz dient die Haltestelle "Dorfplatz". Bei der Fahrt um 14:25 Uhr von Würzburg nach Rottendorf kann die Haltestelle "Rottendorf, Siedlung" nicht angefahren werden. Auch hier dient als Ersatz die Haltestelle "Dorfplatz".

    Faschingsumzug Giebelstadt

    Linien 420 Giebelstadt, Faschingsdienstag 25.02.2020

    Am Dienstag, 25.02.2020 werden wegen Durchführung eines Faschingsumzuges in Giebelstadt die Ortsdurchfahrt Mergentheimer Straße sowie die Ingolstadter Straße von 14.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr für den Gesamtverkehr gesperrt.

    In dieser Zeit werden die Haltestellen „von-Zobel-Schloß“, „Ingolstadter Str.“ und „Frankenstraße“ nicht angefahren. Die Fahrgäste werden gebeten, die Haltestellen „Langenwiesengraben“ bzw. „Am Sportplatz“ zu nutzen.

    Informationen finden Sie auch unter: www.vvm-info.de

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Kommentare (1)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!