• aktualisiert:

    Würzburg

    Alkoholisierter Fahrzeugführer: 1,8 und 1,7 Promille

    Als ein Mofafahrer in Würzburg am Montag, gegen 18.30 Uhr, ein vor ihm fahrendes Auto in der Zehnthofstraße überholte kam der Rollerfahrer in einer anschließenden Linkskurve zu Fall und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Wie die Polizei mitteilt, wurde bei dem 64-jährigen Rollerfahrer im Zuge der Unfallaufnahme eine Alkoholisierung von 1,80 Promille festgestellt. Ein Arzt führte bei dem Würzburger eine Blutentnahme durch. Ferner wurden Ermittlungen eingeleitet bezüglich technischer Veränderungen an dem Motorroller, heißt es im Polizeibericht.

    Auffälliges Fahrmanöver

    Im Stadtteil Frauenland wurde am Montag eine Autofahrerin kontrolliert. Der Wagen fiel einer Streife auf, weil er am Abend ein auffälliges Fahrmanöver an den Tag legte, heißt es im Polizeibericht. Die 54-jährige Fahrerin wurde daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei ihr stellte man eine Alkoholisierung von 1,70 Promille fest. Die Würzburgerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!