• aktualisiert:

    Würzburg

    Ausgebrannt: Technischer Defekt an Auto

    „Motordefekt“ leuchtete am vergangenen Montag gegen 17.30 Uhr im Cockpit eines Golffahrers aus dem Spessart auf der A3 auf. Er steuerte nach Polizeiangaben im Bereich Stockstadt in Fahrtrichtung Würzburg auf dem Standstreifen. Unmittelbar danach begann das Fahrzeug zu brennen und ging dann gänzlich in Flammen auf. Dabei verbrannte der angrenzende Grünstreifen auf einer Länge von etwa 30 Metern, der Teer nahm nach Polizeiangaben außerdem Schaden. Die Feuerwehren aus Stockstadt, Seligenstadt und Großostheim waren mit insgesamt 46 Helfern im Einsatz. Die Fahrbahn wurde eine Stunde lang gesperrt. Es entstand Schaden von mindestens 10 000 Euro. Im anschließenden Stau ereignete sich ein Auffahrunfall, bei dem laut Polizeibericht etwa 6000 Euro Schaden entstanden.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!