• aktualisiert:

    Autofahrerin hatte zu heftig getankt

    Am Freitag, gegen 22.30 Uhr, wurde der Polizei eine Unfallflucht in der Schönbrunnenstraßein Güntersleben mitgeteilt. Dort wurde ein geparktes Fahrzeug durch einen vorbeifahrenden Pkw stark beschädigt. Als die Beamten vor Ort eintrafen, mussten sie lediglich einer Spur von auslaufendem Kühlermittel folgen. Diese Spur führte sie direkt zum stark beschädigten Tatfahrzeug, das die Fahrerin vor ihrer Haustür geparkt hatte. Bei der 29-jährigen Fahrerin wurde nach Öffnen der Wohnungstüre Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest verlief mit 2,6 Promille positiv. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein der Dame gleich sichergestellt. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6500 Euro.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!