• aktualisiert:

    Würzburg

    BRK-Beratungsstelle sucht Ehrenamtliche

    Die Beratungsstellen für seelische und soziale Gesundheit des Bayerischen Roten Kreuzes unterstützen Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige. Neben den hauptamtlichen Fachkräften bewältigen ehrenamtliche Laienhelfer einen wichtigen Bereich der sozialpsychiatrischen Versorgung. Sie ergänzen die Arbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter insbesondere bei der Freizeitgestaltung, etwa beim Frühstückscafé und Freizeitgruppen. Es finden auch Einzelbetreuungen statt, um den psychisch kranken Menschen durch den sozialen Kontakt im Alltag eine Stütze zu sein. Das BRK sucht laut seiner Pressemitteilung solche ehrenamtliche Mitarbeiter für die Beratungsstellen in Würzburg, Ochsenfurt und Kitzingen.

    „Ich bin sehr froh, meine Bürgerhelferin zu haben“, schildert eine Betroffene. „Mit ihr gehe ich einfach einmal einen Kaffee trinken, wir kaufen ein oder machen meine Wäsche“. Die ehrenamtlich Mitarbeitenden können am Fortbildungsangebot des BRK teilnehmen. Hauptamtliche Fachkräfte bieten in jedem Quartal einen Nachmittag zu Themen wie Gesprächsführung und Krise zur Information und zum Austausch an. Zudem werden die Ehrenamtlichen fortlaufend durch Supervision begleitet. „Für die hauptamtlichen Mitarbeiter ist die Unterstützung durch die derzeit rund 40 ehrenamtlichen Laienhelfer sehr wertvoll“, erklärt Joachim Schmitt-Prinz, Leiter der Sozialpsychiatrie beim Bayerischen Roten Kreuz in Würzburg. „Ehrenamt entlastet nicht nur den, dem geholfen wird, sondern ist auch eine Bereicherung für den, der hilft.“  

    Für an solch einem Ehrenamt Interessierte bietet das BRK am Samstag, 25. April, von 10-17 Uhr einen Einführungstag in die Sozialpsychiatrie an.  

    Interessierte melden sich bei der BRK-Beratungsstelle für seelische und soziale Gesundheit unter Tel.: (0931) 413080. Weitere Informationen gibt es auch unter brk-wuerzburg.de/spdi-ehrenamt

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!