• aktualisiert:

    Zell

    Beste Stimmung beim Oktoberfest der Musikkapelle promusica

    Das Oktoberfest fand in der Alten Turnhalle in Zell statt. Foto: promusica/Ulrich Tenzer

    Mit dem Bieranstich durch Bürgermeisterin Anita Feuerbach wurde das elfte Zeller Oktoberfest eröffnet. Sie benötigte zwei Schläge und mit einem "O'zapft is" floss das Bier in die Krüge. In der festlich geschmückten und voll besetzten Halle wurden die Gäste mit original Oktoberfestbier und typischen bayerischen Schmankerl wie Haxn, Bratwurst und Brotzeitteller ausreichend umsorgt.

    Die Musiker der promusica, alle in bayerischer Tracht, heizten mit Blasmusik und fetzigen Wiesn-Schlagern ein. Sie wurden, dabei vom dem bekannten Duo Los Elferados mit aktuellen Hits unterstützt. Neu in diesem Jahr war Günter Kaupa. Er animierte mit seiner Gitarre das Publikum zum Mitsingen. Beim Maßkrug stemmen konnten sich Männlein, Weiblein sowie Jung und Alt (älteste Teilnehmerin mit 84 Jahren) beweisen. Die Gäste waren voll begeistert, standen auf den Bänken und brachten den Saal zum Kochen.

    "Wir freuen uns sehr, dass wir auch wieder regen Zuspruch von unseren ansässigen Zeller Vereinen bei unserem Fest hatten", zeigte sich der Vorstand von promusica begeistert. Und so war es sicherlich nicht das letzte Oktoberfest in Zell.

    Bearbeitet von Matthias Ernst

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!