• aktualisiert:

    Lindelbach

    Bevor die Könige kommen

    Eva Maisch (links) mit ihren Künstlerkollegen Kristiina Karinen, Barbara Kaas und Emil Heger. Foto: Herbert Kriener

    Niveauvolles künstlerisches Handwerk und Design aus authentischen Werkstätten ist wertvolles Kulturgut. Dies vermittelt die Würzburger Schmuckdesignerin Eva Maisch (im Bild links) mit ihrer Weihnachtsausstellung "Bevor die Könige kommen". Eröffnet wird sie Samstag, 17. November, um 14 Uhr in ihrem Hofstall in Lindelbach, am Dienstag, 20. November, dann in ihrer Werkstattgalerie in der Sterngasse in Würzburg. Zu sehen sind Werke des Designers und Architekten Tom Kühne aus Berlin, der ein außergewöhnliches Regalsystem sowie seine Leuchten "Hellebarde" präsentiert. Marit Bindernagel, Annette Ehinger und Claudia Milic und sind drei deutsche Schmuckdesignerinnen, die jede auf ihre Weise seit vielen Jahren eine eigene Position im zeitgenössischen Schmuck behaupten. Erstmals bei Eva Maisch gezeigt werden die puristischen Keramikgefäße von kaas+heger aus der Keramikhochburg Höhr-Grenzhausen. Im Bild rechts die Künstler Emil Heger und Barbara Kaas. Außergewöhnliche Strickkunst zeigt die Finnische Künstlerin Kristiina Karinen. Zur Ausstellungseröffnung stellen einige der Künstler ihre Arbeiten persönlich vor. Zu sehen sind die Werke am 17. 11 von 14 bis 20 Uhr, am 18.11. von 11 bis 18 Uhr im Hofstall in Lindelbach, Wäldleinstraße 1.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!