• aktualisiert:

    Leinach

    Böllerschützen feiern ihr silbernes Jubiläum

    Ganz im Zeichen des 25-jährigen Bestehens der Böllerschützen-Abteilung der Schützengesellschaft "Diana" Leinach steht deren traditionelles Mai-Fest am Samstag und Sonntag, 18. und 19. Mai. Mit einem Gauböllerschützentreffen soll das silberne Jubiläum gefeiert werden – mit Salut und Pulverdampf.

    Der Pflege bayerischen Brauchtums verpflichteten sich vor nunmehr einem Vierteljahrhundert die Böllerschützen im Leinachtal mit der Gründung einer eigenen Abteilung innerhalb der SG "Diana" Leinach. 70 Böllerschützen mit Hand-, Schaftböller und Prangerstutzen haben ihre Teilnahme am Jubiläumsfest angekündigt.

    Jubiläumsschießen mit sieben Schussfolgen

    Los geht es am Samstag, 18. Mai, um 18 Uhr mit dem Abmarsch der Böllerschützen vom Schützenhaus zum Schießplatz zwischen der Remlinger Straße und der Straße "An der Fein". Ab 18.30 Uhr folgt dann das Böllerschießen mit insgesamt sieben Schussfolgen. Das Kommando obliegt dabei dem Böllerreferenten der SG "Diana", Wolfgang Schwadtke. Im Anschluss an das Jubiläumsschießen feiern die Böllerschützen ihr 25-jähriges Bestehen rund um das Schützenhaus unter anderem mit Kreuzberg-Bier von heiligen Berg in der Rhön.

    Seine Fortsetzung findet das Maifest am Sonntag, 19. Mai, ab 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen, anschließendem Mittagstisch und Nachmittagskaffee.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!