• aktualisiert:

    Würzburg

    Büchertürme: Sich in schwindelnde Höhen lesen

    Freunde der Leseförderung: Melanie Kubin von WümS, Stadtbeauftragter André Hahn, Stadtbücherei-Leiterin Anja Flicker, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Bernd Mars, Angelika Riedel (Kinderbücherei), WümS-Geschäftsführer Wolfgang Weier und Anna Neufeld (Stadtbücherei) machen sich für die Büchertürme stark.
    Freunde der Leseförderung: Melanie Kubin von WümS, Stadtbeauftragter André Hahn, Stadtbücherei-Leiterin Anja Flicker, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Bernd Mars, Angelika Riedel (Kinderbücherei), WümS-Geschäftsführer Wolfgang Weier und Anna Neufeld (Stadtbücherei) machen sich für die Büchertürme stark. Foto: Georg Wagenbrenner

    Würzburger Grundschüler werden zu Bücherturmbaumeistern beim neuesten Projekt der Stadtbücherei Würzburg. Seit dem 1. November und noch bis zum 31. Juli 2020 lesen die Schülerinnen und Schüler der Würzburger Grundschulen so viele Bücher, dass der gesamte Stapel der gelesenen Bücher bis zur Turmspitze des Grafeneckarts reicht. Insgesamt 55 Meter Höhe müssen von den Grundschülern gelesen werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

    Das bundesweite Leseförderungs-Projekt Büchertürme wurde von der Jugendbuchautorin Ursel Scheffler ins Leben gerufen und 2014 mit dem Lesepreis der Stiftung Lesen ausgezeichnet. Die Stadtbücherei Würzburg organisiert dieses Jahr das erste Mal dieses Projekt in Würzburg und konnte für die Teilnahme bereits 75 Grundschulklassen gewinnen. Diese messen alle gelesenen Bücher im Projektzeitraum und melden monatlich die Punkte der Stadtbücherei. Die Klassen werden dann regelmäßig über den Gesamtfortschritt informiert und können diesen an einem Poster vom Grafeneckart markieren. Zum Ende des Schuljahres gibt es ein Abschlussfest, bei dem die fleißigen Leserinnen und Leser mit zahlreichen Klassenpreisen belohnt werden.

    Die Schirmherrschaft übernimmt Oberbürgermeister Christian Schuchardt. Außerdem wird das Projekt vom Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ e. V., dem Arena Verlag, dem Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Standortmarketing der Stadt Würzburg  und dem Kinderbeirat der Bürgerstiftung Würzburg und Umgebung unterstützt.

    Weitere Anmeldungen von interessierten Grundschulklassen aus Würzburg werden jederzeit angenommen. Nähere Informationen und das Anmeldeformular sind auf der Homepage der Stadtbücherei (www.stadtbuecherei-wuerzburg.de) zu finden. Ansprechpartnerin: Anna Neufeld, E-Mail: Anna.Neufeld@stadt.wuerzburg.de; Tel.: (0931) 372452.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Jochen Jörg

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!