• aktualisiert:

    Rieden

    Bürgermeister Bernd Schraud tritt wieder an

    Die CWU Rieden hat ihre Kandidaten nominiert. Vorne von links: Bernd Schraud, Christian Kaiser, Monika Schraud, Ulrike Feser, Cornelia Sauer und Pascal Keller. Hinten von links: Sven Hippeli, Tobias Schraud, Oliver Rumpel, Sebastian Stahl, Matthias Mayer und Jochen Pfeuffer. Es fehlt Heiko König. Foto: Simone Rumpel

    Die „Christliche Wählerunion und Offene Liste Rieden“ (CWU Rieden) hat ihre Kandidaten zur Gemeinderatswahl im März 2020 nominiert. Auf dem ersten Listenplatz steht Bürgermeister Bernd Schraud. Er tritt auf der Ortsteilliste wieder als Bürgermeisterkandidat an.

    Versammlungsleiter Norbert Reuß, der Wahlausschuss Willi Pfeuffer, Klaus Oppel und Julian Pfeuffer, Schriftführerin Maria Baumann-Rüth, die derzeit fünf Gemeinderäte aus Rieden sowie Bürgermeister Schraud hatten die Wahl vorbereitet. Es gibt 13 Kandidaten. Von den aktuellen Gemeinderäten aus dem Ort tritt Klaus Römert nicht mehr an, geht aus einer Pressemitteilung hervor.

    Schraud sagte, er habe sich lange eine erneute Kandidatur überlegt. Das Amt des Bürgermeisters sei seine „größte berufliche Herausforderung“ und würde ihn zeitlich auslasten. Aber schon als Sozialpädagoge, Bildungsreferent und Hortleiter habe er die Menschen und ihre Anliegen ernst genommen und Aufgaben angepackt. Schraud sagte laut Pressemitteilung weiter, es sei ihm ein Anliegen, „verlässlich und berechenbar zu sein, Kompromisse zu finden und Entscheidungen auf breite Füße zu stellen“. 

    Auf der CWU Rieden Liste stehen neben Bürgermeister Bernd Schraud als Kandidaten drei Frauen und neun Männer: 1. Bernd Schraud (Bürgermeister), 2. Oliver Rumpel (Gemeinderat), 3. Christian Kaiser (Gemeinderat), 4. Pascal Keller, 5. Ulrike Feser (Gemeinderätin), 6. Cornelia Sauer, 7. Monika Schraud, 8. Tobias Schraud, 9. Heiko König, 10. Jochen Pfeuffer, 11. Sebastian Stahl, 12. Mathias Mayer und 13. Sven Hippeli (Gemeinderat). Ersatzkandidaten sind Jochen Pfeuffer und Christoph Weber.

    Bürgermeister Bernd Schraud tritt bei der Kommunalwahl im März 2020 wieder als Kandidat an. Foto: Bernd Schraud

    Bearbeitet von Susanne Vankeirsbilck

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!