• aktualisiert:

    VEITSHÖCHHEIM

    Bunter Rosenmontagszug in Veitshöchheim

    Bunter Rosenmontagszug in Veitshöchheim
    (gz) Der Veitshöchheimer Carneval Cub (VCC) veranstaltet am 27. Februar wieder seinen traditionellen Rosenmontagszug. Start ist um 13.11 Uhr in der Heidenfelderstraße in der Gartensiedlung. Der Lok von Zugmarschall Jürgen Arntz, der zum 22. Mal den Zug organisiert, folgen in der ersten Zughälfte auch wieder viele auswärtige Gruppen, darunter die Musikkapellen Baldersheim und Samba Felicidade, die Faschingsgilde Helau Krakau Höchberg und viele mehr. Als Lokalmatadoren sind dabei die Feuerwehr, der Sportverein, die Tanzsportgarde und Elferrat, die Sportfreunde Veitshöchheim, die Jack Daniels Crew, die Maincenter-Crew, die Vergnügungssüchtigen Familien, die Veitsbacher Hexen, die Schwarzgelegten (CSU-Ortsverein), der Musikverein, der VCC-Fanclub (im Bild) und die Aktiven des Carneval-Clubs sowie neu der Löwenfanclub, der in diesem Jahr sein 40jähriges Bestehen feiert. Das Narrenvolk kann so 17 Motivwagen und 15 Fußgruppen zujubeln, die sich von der Gartensiedlung über die Günterslebener Straße durch den Altort schlängeln. VCC-Clubpräsident Elmar Knorz weist darauf hin, dass dieses Mal der Verein die Security-Kräfte wesentlich verstärkt. Foto: ArchivGürz
    Der Veitshöchheimer Carneval Cub (VCC) veranstaltet am 27. Februar wieder seinen traditionellen Rosenmontagszug. Start ist um 13.11 Uhr in der Heidenfelderstraße in der Gartensiedlung.

    Der Lok von Zugmarschall Jürgen Arntz, der zum 22. Mal den Zug organisiert, folgen in der ersten Zughälfte auch wieder viele auswärtige Gruppen, darunter die Musikkapellen Baldersheim und Samba Felicidade, die Faschingsgilde Helau Krakau Höchberg und viele mehr.

    Als Lokalmatadoren sind dabei die Feuerwehr, der Sportverein, die Tanzsportgarde und Elferrat, die Sportfreunde Veitshöchheim, die Jack Daniels Crew, die Maincenter-Crew, die Vergnügungssüchtigen Familien, die Veitsbacher Hexen, die Schwarzgelegten (CSU-Ortsverein), der Musikverein, der VCC-Fanclub (im Bild) und die Aktiven des Carneval-Clubs sowie neu der Löwenfanclub, der in diesem Jahr sein 40jähriges Bestehen feiert.

    Das Narrenvolk kann so 17 Motivwagen und 15 Fußgruppen zujubeln, die sich von der Gartensiedlung über die Günterslebener Straße durch den Altort schlängeln. VCC-Clubpräsident Elmar Knorz weist darauf hin, dass dieses Mal der Verein die Security-Kräfte wesentlich verstärkt.

    Bearbeitet von Dieter Gürz

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!