• aktualisiert:

    Würzburg

    CSA-Kreisverband ehrt Landrat für 25-jährige Mitgliedschaft

    Eberhard Nuß wurde für 25-Jahre Mitgliedschaft bei der Arbeitnehmerunion Würzburg-Land der CSU geehrt. Foto: Harald Riedel

    Die Kreisvorsitzende der Arbeitnehmerunion der CSU (CSA) Ulrike Langhans verlieh Landrat Eberhard Nuß die Ehrenurkunde für 25 Jahre Unterstützung der CSA Würzburg-Land. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Der Ehrung vorausgegangen war ein Vortrag des früheren Rechtspflegers und Juristen Eberhard Nuß, in dem er Wissen zum Thema "Erben und Vererben" vermittelte. Er informierte darüber, wie ein rechtsgültiges Testament verfasst und aufbewahrt werden sollte, wie die Erbfolge aussieht, wenn kein Testament vorliegt und in welchen Fällen man eine Erbschaft ablehnen sollte.

    Der Landrat betonte laut Mitteilung, dass man mit der letztwilligen Verfügung nicht zu lang warten sollte und bereits in guten Zeiten darüber nachdenken muss, wen man als Erben einsetzen möchte. Wenn zum Nachlass auch Grundbesitz gehört, empfiehlt der frühere Rechtspfleger auch aus Kostengründen das notarielle Testament.

    Landrat Nuß hält für die Arbeitnehmerunion am Donnerstag, 28. November, erneut im Gasthaus Rose in Zell im Barocksaal einen Vortrag über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Willkommen sind alle Interessierten.

    Anmeldung an Ulrike Langhans unter der E-Mail ullilanghans@gmail.com oder unter Tel.: 0178/ 2063 263.

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!