• aktualisiert:

    Veitshöchheim

    CSU/VM: Mit bunter Mischung auf der Liste Richtung Wahltag

    Das CSU/VM-Team für den 15. März 2020. Ein Teil der Kandidaten der CSU/VM freut sich über die Nominierung: Wolfgang Hagedorn (hinten von links), Steffen Lutz, Anja Lampatzer, MdB Paul Lehrieder, Jochen Müller, Steffen Mucha, Stefan Kneitz, Hilka Rauert-Wunderlich, Johannes Römert, Robert Blenk, Marc Zenner, Johannes Zott, Oswald Bamberger, (vorne von links) Andrea Knorz, Gaby Quast, Petra Doßler, Martina Schöberl, Jürgen Arntz, Christel Teroerde und Simon Kneitz. Foto: Marc Zenner, CSU/VM

    Die Veitshöchheimer CSU/VM hat ihre Gemeinderatsliste für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt.

    Mit großen Schritten geht die Mannschaft der CSU wieder gemeinsam mit der Veitshöchheimer Mitte (VM) auf die Kommunalwahl am 15. März 2020 zu, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung. In der Gaststätte „Tiramisu“ fanden sich zahlreiche Mitglieder der CSU und Anhänger der VM zur öffentlichen Aufstellungsversammlung, geleitet vom Bundestagsabegordneten Paul Lehrieder ein.

    Mischung aus erfahrenen Gemeinderäten und Neulingen

    „Auch diesmal ist es uns gelungen, den Wählern bei 20 Listenplätzen eine tolle Mischung aus erfahrenen Gemeinderäten und Neulingen, Jungen und Junggebliebenen, Frauen und Männern zu präsentieren, die bis in die Haarspitzen motiviert sind!“ freut sich CSU/VM-Fraktionssprecher Marc Zenner. Auch CSU-Ortsvorsitzender Simon Kneitz, der der Versammlung die Liste ausführlich vorstellte, kommentierte das Ergebnis: „Wenn uns die Veitshöchheimer wieder ihr Vertrauen schenken, dann können wir mit dieser Mannschaft und gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Götz die Erfolgsstory CSU/VM fortsetzen und für Veitshöchheim noch viel erreichen!“

    Alle gültigen Stimmen unterstützten die Listenvorschläge

    VM-Sprecher Andreas Cramer schließt diesmal den Kreis auf dem letzten Platz mit Bürgermeister Jürgen Götz an der Spitze der Liste, heißt es in der Mitteilung weiter. Alle gültigen Stimmen unterstützten die Listenvorschläge.

    Die Bürger können die Kandidatinnen und Kandidaten am 15. November um 19 Uhr im Kuratiepfarrsaal bei einer öffentlichen Vorstellung kennenlernen.

    Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten: Jürgen Götz, Petra Doßler, Simon Kneitz, Andrea Knorz, Marc Zenner, Oswald Bamberger, Steffen Mucha, Anja Lampatzer, Jochen Müller, Jürgen Arntz, Steffen Lutz, Martina Schöberl, Johannes Zott, Hilka Rauert-Wunderlich, Martin Klug, Bodo Warrings, Johannes Römert, Gabriele Quast, Wolfgang Hagedornm und Andreas Cramer. Ersatzkandidaten sind Robert Blenk, Christel Teroerde, Stefan Kneitz und Andrea Kraus-Warrings.

    Bearbeitet von Ernst Lauterbach

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!