• aktualisiert:

    Würzburg

    Corona: Studenten, holt Eure Sachen aus dem Schließfach!

    Wie alle Büchereien bleiben auch die Bibliotheken der Uni Würzburg fürs Erste geschlossen. Wer noch Sachen in den Schließfächern hat, sollte sich beeilen. Sie werden geleert.
    Lernen in der Bib, damit ist es bis mindestens 19.April vorbei. Ob dann der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters startet und auch die Uni-Bibliotheken wieder öffnen, ist derzeit noch ungewiss. 
    Lernen in der Bib, damit ist es bis mindestens 19.April vorbei. Ob dann der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters startet und auch die Uni-Bibliotheken wieder öffnen, ist derzeit noch ungewiss.  Foto: Thomas Obermeier

    Wer's gerade noch mitbekommen hatte, hat sich am späten Freitagabend noch mit Büchern eingedeckt: Seit vergangenem Samstag sind alle Bibliotheken der Würzburger Uni wegen der Corona-Ausbreitung geschlossen. Jetzt gibt's nähere Infos dazu. Die vielleicht Wichtigste: Nur noch bis Freitag können persönliche Sachen aus den Schließfächern der Zentralbibliothek geholt werden. Danach  werden die Schließfächer geräumt und enthaltene Gegenstände als Fundsachen behandelt.

    Sachen aus dem Schließfach nur noch bis Freitag zu holen

    Laut Uni-Bibliothek ist die Abholung telefonisch zu vereinbaren: Tel. (0931) 31-85924. Möglich ist sie noch Mittwoch/Donnerstag von 8.30 bis 16 Uhr und am Freitag bis 14 Uhr. Aus hygienischen Gründen müssten dann auch alle Dauerschließfächer geöffnet werden. Verderbliche Lebensmittel werde man entsorgen.

    Die Schließung der Universitätsbibliothek (UB) gilt bis zum 19.April. "Mit dieser Maßnahme sollen die Benutzer sowie die Mitarbeitenden geschützt und die Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden", heißt es in einer Mitteilung. Man bitte vor dem Hintergrund der derzeitigen Ausnahmesituation um Verständnis für die Maßnahmen.

    Auch Fernleihe in ganz Bayern ist eingestellt

    Die Ausleihe von Büchern und Abholung von bestellten oder vorgemerkten Medien ist nicht mehr möglich. Auch die Fernleihe wurde in ganz Bayern eingestellt. Das Angebot der E-Medien (EBooks, E-Journals, Datenbanken) steht Angehörigen der Universität Würzburg weiterhin ortsunabhängig rund um die Uhr zur Verfügung.

    Rückgabeforderungen und Mahnungen werden bis auf weiteres ausgesetzt. Bis zum 19.April ablaufende Leihfristen entliehener Medien verlängert die UB bis zum Ende der Schließung. Bereits bestehende Vormerkungen auf entliehene Medien bleiben erhalten. Medien aus der Zentralbibliothek oder den Teilbibliotheken können rund um die Uhr über die Rückgabeklappe der Zentralbibliothek (rechts neben dem Eingang Richtung Mensa) zurückgegeben werden.

    Rückgaben sind per Post mögliche an: Universitätsbibliothek, Leihstelle, Am Hubland, 97074 Würzburg. Die Internetseite und die Social-Media-Kanäle der Universitätsbibliothek informieren über aktuelle Entwicklungen. Fragen beantwortet die Auskunft der Universitätsbibliothek per E-Mail (information@bibliothek.uni-wuerzburg.de) oder telefonisch unter (0931) 31-85906.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!