• aktualisiert:

    Leinach

    Das Leinachtal bekommt ein Seniorenzentrum

    In einem Neubau in zentraler Lage der neuen Ortsmitte in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dorfladen in Leinach entsteht ein attraktives Zentrum zur Gesundheits- und Altersversorgung. Foto: Herbert Ehehalt

    Über ein weiteres Angebot ambulanter Pflege vor Ort, über das der etablierten Sozialstation St. Burkard hinaus, dürfen sich bald schon die Bedürftigen im Leinachtal freuen. In einem Neubau in zentraler Lage der neuen Ortsmitte in Leinach entsteht ein attraktives Zentrum zur Gesundheits- und Altersversorgung. In seiner jüngsten Sitzung erteilte der Gemeinderat dem entsprechenden Bauantrag geschlossen die Zustimmung.

    Ärztliche Grundversorgung, ambulante Pflege und altersgerchtes, betreutes Wohnen gelten in Kommunen heutzutage als wichtige Standortfaktoren. Zur Verfügung steht dies der Bevölkerung des Leinachtals in absehbarer Zeit durch den Neubau eines Seniorenzentrums. Als weiterer Baustein der so genannten "Neuen Ortsmitte" soll hierzu ein entsprechender Gebäudekomplex unmittelbar neben dem im November 2012 eröffneten Dorfladen entstehen. Dessen angegliedertes kleines Café ist schon seit Inbetriebnahme von Senioren ein gerne genutzter Treffpunkt zur Kommunikation. Der Neubau eines Seniorenzentrums dort ist somit ein weiterer Mosaikstein. Damit zahlt sich für die Gemeinde Leinach auch die bei der damaligen Erschließung des Areals durchgeführte, kostenträchtige Verlegung der Fernwasserleitung aus.

    Im gewohnten Umfeld bleiben

    In Nachbarschaft zum Dorfladen ist durch einen Investor an der idyllischen Bachaue des Leinach-Baches der Neubau eines Seniorenzentrums geplant. Darin angesiedelt werden sollen neben einer Allgemeinarzt-Praxis für bis zu drei Ärzte auch eine Tagespflege zur ambulanten Pflege. Darüber hinaus sollen 21 Wohneinheiten für altersgerechtes, betreutes Wohnen im bisher gewohnten Lebensumfeld entstehen. Während die Arztpraxis und Tagespflege im Erdgeschoss Platz finden, sollen die unterschiedlich großen Wohneinheiten darüber in zwei Geschossen angeordnet sein.

    Die Planung war unter anderem darauf ausgerichtet, den Anliefer-Verkehr für den Dorfladen durch eine entsprechende Anordnung der notwendigen Parkplätze nicht zu beeinträchtigen. Gerade die Parkplätze betreffend, sollte es nach Überzeugung von stellvertretendem Bürgermeister Erhard Franz (CSU) für einen dann stark frequentierten Bereich eine exakte, klare und unmissverständliche Zuordnung geben.

    Reservierungen sollen bereits vorliegen

    Nach Insider-Informationen besteht schon vor Beginn des Neubaus reges Interesse an den zur Verfügung stehenden Wohneinheiten. Für mehr als die Hälfte der 21 Wohnungen sollen bereits Reservierungen vorliegen. Auch ist nach Aussage von Bürgermeister Uwe Klüpfel (CFW) bereits bekannt, wer die ambulante Tagespflege betreibt. Dabei handelt es sich um den privaten Pflegedienst Speitel mit Sitz auf dem ehemaligen Bürgerbräu-Gelände in Würzburg. Nach Klüpfels konkreten Informationen werden die Leistungen der Tagespflege montags bis freitags jeweils von 8 Uhr bis 15.30 Uhr angeboten.

    Die spezielle Herausforderung des Bauvorhabens als Sonderbau innerhalb des Bebauungsplans "Kleinzentrum" liegt im Nachweis der erforderlichen Parkplätze. Jedoch sieht dies Klüpfel relativ entspannt. Denn neben 36 Parkplätzen unmittelbar rund um den geplanten Neubau, stehen nach Klüpfels Auffassung im nahen Umfeld gegenüber am Festplatz vor dem Bauhof und an der Leinachtalhalle insgesamt rund 200 Parkplätze zur Verfügung.

    Die Herausforderung hierbei sieht Klüpfel darin, die künftigen Angestellten dahingehend zu sensibilisieren, nicht die dem Seniorenzentrum am nächsten gelegenen Parkflächen als Kurzzeit-Parkplätze zu blockieren. Nach der durch den Gemeinderat erteilten einhelligen Zustimmung zum Bauantrag liegt dieser aktuell dem Landratsamt zur Genehmigung vor.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!