• aktualisiert:

    Zell

    Die Grünen in Zell wählten einen neuen Ortsvorstand

    Der neue Vorstand: (von links) Gabi Weitzmann, Olaf Kessel-Deynet, Jessica Hecht, Cordula Deynet.
    Der neue Vorstand: (von links) Gabi Weitzmann, Olaf Kessel-Deynet, Jessica Hecht, Cordula Deynet. Foto: Bert Hecht

    Ein knappes Jahr nach der Gründung hat der Grünen-Ortsverband Zell am Main einen neuen Vorstand gewählt. Rechtzeitig vor den nahenden Kommunalwahlen und nach geleisteter Aufbauarbeit stellten sich vom bisherigen Vorstand Olaf Kessel-Deynet, Jessica Hecht und Cordula Deynet wieder zur Wahl. Susanne Mannheim (bisher Sprecherin) trat nicht mehr an, Nadine Jäger war als Beisitzerin bereits im April zurückgetreten, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

    Die Neuwahl bestätigte nun Olaf Kessel-Deynet als Sprecher, Jessica Hecht bildet als Sprecherin mit ihm die neue Doppelspitze. Cordula Deynet wurde als Beisitzerin wiedergewählt, Gabi Weitzmann verstärkt den Vortstand als neue Beisitzerin. „Wir haben im letzten Jahr erst einmal lernen müssen, wie man einen Ortsverband organisiert“, sagte Jessica Hecht.

    Jung, aber mitgliederstark

    Neben der Aufbauarbeit wurde außerdem ein Ausflug nach Gerlachsheim zu einem von einer Bürgerinitiative renovierten Weinhändlerhaus aus dem 18 .Jahrhundert organisiert. Auf der Zeller Kulturmeile präsentierten sich die Zeller Grünen mit einer Pflanzentauschbörse.

    Der Zeller Ortsverein ist, obwohl noch jung, laut Mitteilung bereits einer der mitgliederstärksten im Landkreis. Das Ziel für März 2020, beim ersten Antreten in einer Gemeinderatswahl, ist klar: „Wir möchten die Gemeindepolitik in Zell in Zukunft mitgestalten.“, erklärt Olaf Kessel-Deynet.

    Drei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Würzburg-Newsletter!

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!