• aktualisiert:

    Würzburg

    „Die Kraft des Regenbogens“ – Ausstellung von Anne Sauer

    Die Künstlerin Anne Sauer (Bildmitte) stellt ab sofort bis Ende Januar 2020 ihre neue Bilderserie im Zentrum für Seelische Gesundheit aus. Über die farbenfrohen Werke im Zentrum freuen sich Krankenhausdirektor Karsten Eck und Pflegedirektorin Michaela Bach. Foto: Melanie Keck

    Die neue Bilderserie „Die Kraft des Regenbogens“ der Künstlerin Anne Sauer aus Dettelbach bei Würzburg ist laut einer Pressemitteilung ab sofort im Zentrum für Seelische Gesundheit ausgestellt. Betrachtet werden können die Bilder, die im Foyer und in der Psychiatrischen Institutsambulanz hängen, täglich von 8 bis 18 Uhr.

    „Ich mach‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt“. Den Spruch von Pippi Langstrumpf hat sich Anne Sauer zu ihrem Motto gemacht. Die schier überbordende Farbigkeit der Werke weckt sofort eine Assoziation zur Villa Kunterbunt: unkonventionell, lebensfroh und sehr individuell. Mit den kleinen Spiegeln, die die Künstlerin teilweise in die Gemälde integriert hat, wird der Betrachter ein Stück weit selbst Teil eines Werkes und kann, im wahrsten Sinne des Wortes, in die Farbigkeit eintauchen.

    Die ab sofort bis Ende Januar ausgestellte Bilderserie entstand, nachdem Anne Sauer eine Phase der Depression überwunden hatte. „In meinem Kopf herrschte noch Dunkelheit. Beim Malen stellte ich aber fest, dass meine Bilder sehr farbenfroh waren und so gar nicht dem Zustand entsprachen, den ich zu diesem Zeitpunkt in mir wahrnahm“, erinnert sich die Künstlerin. „Im Nachhinein deute ich es so, dass es in mir – wie in jedem Menschen – einen unzerstörbaren Ort voller Farbe, Freude und Liebe gibt.“

    Das Zentrum für Seelische Gesundheit am König-Ludwig-Haus in Würzburg ist eine Fachklinik für die Diagnostik und Behandlung aller psychischen Erkrankungen. Das Haus verfügt über 60 Betten, eine Tagesklinik mit 24 Plätzen und eine Psychiatrische Institutsambulanz. Ziel der Klinik ist eine optimale Behandlung und Hilfestellung für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Dabei wird die ganze Bandbreite moderner psychiatrischer und psychotherapeutischer Therapiemethoden angewandt. Besondere Schwerpunkte sind die psychotherapeutische Orientierung, die Sozialpsychiatrie und die intensive Zusammenarbeit mit allen entsprechenden Einrichtungen und Diensten.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!