• aktualisiert:

    Grombühl

    Diebespärchen auf der Flucht festgenommen

    Am Mittwochnachmittag kam es zum Diebstahl von Kleidungsstücken aus einem Bekleidungsgeschäft am Wagnerplatz. Nachdem der vermeintliche männliche Dieb von einer couragierten Bürgerin ertappt und angesprochen wurde, ergriffen sowohl er als auch seine weibliche Begleiterin die Flucht, berichtet dien Polizei. Schon kurze Zeit später wurden die Beiden im Rahmen der Fahndung von Polizeibeamten festgenommen.

    Es war gegen 16 Uhr, als eine Passantin am Wagnerplatz beobachtete, wie ein Mann vor einem  Bekleidungsgeschäft mehrere Kleidungsstücke in seine Tasche steckte. Der 31-jährige Mann, der in Begleitung einer Frau war, wurde von der durch die aufmerksame Passantin verständigten Ladenbesitzerin auf den Verdacht des Diebstahls angesprochen und am Arm festgehalten. Daraufhin riss sich der Mann los und floh mit seiner weiblichen Begleitung.

    Auf den Vorfall aufmerksam geworden, reagierte eine weitere mutige Passantin blitzschnell und nahm die Verfolgung des flüchtigen Diebes auf. Die 31-jährige Begleiterin des Diebes bemerkte die Zeugin und versuchte sie zu schlagen.

    In  der umgehend eingeleiteten Fahndung wurden die beiden Tatverdächtigen kurze Zeit später vorläufig festgenommen. Beide waren bei der Festnahme leicht alkoholisiert. Durch die Gewaltanwendung zur Sicherung der Beute wird der Diebstahl zum räuberischen Diebstahl, welcher ein Verbrechen darstellt, informiert die Polizei.

    Am Donnerstag wurde der tatverdächtige Mann dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Würzburg vorgeführt. Seine weibliche Begleitung wurde wieder in Freiheit entlassen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!