• aktualisiert:

    Ochsenfurt

    Dienstjubiläum: Kindergartenverwaltung macht Spaß

    Verwaltungsleiter Wolfgang Duscher (rechts) und Bürgermeister Peter Juks (links) gratulieren der Verwaltungsfachangestel...

    Anja Frank ist ein Ochsenfurter Eigengewächs. Aufgewachsen in der Altstadt, wo ihre Eltern noch immer leben, machte sie auch ihre Ausbildung nahe der Heimat. Von 1993 bis 1996 ließ sie sich in Würzburg zur Verwaltungsfachangestellten ausbilden. Deshalb feiert sie heuer ihr 25-jähriges Jubiläum im öffentlichen Dienst. Bis 2007 arbeitete Anja Frank in der Würzburger Stadtverwaltung, dann wechselte sie zur Stadt Ochsenfurt, genauer gesagt, zur Kindergartenverwaltung. Dort ist sie bis heute tätig, und die Aufgabe macht ihr nach wie vor großen Spaß.

    Herausforderung durch neues Gesetz

    "Jede Familie mit Kindern zwischen eins und sechs Jahren kennt Frau Frank", sagte Verwaltungsleiter Wolfgang Duscher beim Pressetermin. Denn Anja Frank plant die Belegung der Kindergartenplätze, ist für Personal und Abrechnung zuständig. "Mit dem KiBiG kam ein großer Einschnitt", sagte Bürgermeister Peter Juks und meint das bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz, mit dem unter anderem der bedarfsgerechte Ausbau der Kinderbetreuung verwirklicht werden sollte. "Frau Frank konnte alle Höhen und Tiefen ausgleichen, die durch das Gesetz entstehen", sagte Duscher augenzwinkernd.

    Anja Frank hat die Herausforderung gerne angenommen. Ihrer Arbeit für die Stadt möchte sie noch möglichst lange nachgehen. "Mich kriegen Sie so schnell nicht los", versprach Anja Frank, als sie neben einer Urkunde auch einen schönen Blumenstrauß überreicht bekam.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!