• aktualisiert:

    Würzburg

    Diese Aktionen gibt's zur Mobilitätswoche in Würzburg

    Die Aktion "Autofreier Tag" in Würzburg gab's schon im vergangenen Jahr. Auch heuer wird ein Stück Main gesperrt, um Platz zu machen für Aktionen für eine nachhaltige Mobilität. Foto: Johannes Kiefer

    Auch in diesem Jahr dreht sich bei der Europäischen Mobilitätswoche wieder alles um das Thema nachhaltige Mobilität, die sich durch sauberere Luft, weniger Verkehrslärm und eine gute Erreichbarkeit auszeichnet. Gerade in Städten wird die Lebensqualität besonders durch den Verkehr beeinflusst. Daher finden bei der Europäischen Mobilitätswoche zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen zur nachhaltigen Mobilität statt, die zum Ausprobieren und Mitmachen einladen, schreibt die Stadt Würzburg in einer Pressemitteilung.

    Durch die Verkehrsmittelwahl könne jeder einen Beitrag zu einem nachhaltigen, klimafreundlichen und lebenswerten Würzburg leisten, denn für jeden Weg gebe  es ein passendes umweltverträgliches Verkehrsmittel. Weltweit beteiligen sich an der Mobilitätswoche knapp 2500 Kommunen zu gestalten. In Würzburg startet die Aktionswoche an diesem Samstag, 14. September, während des Stadtfestes mit dem WVVmobil-Beratungstag und endet am Sonntag, 22. September, mit dem 2. Würzburger Cargobike Race auf dem unteren Markt. 

    Im Rahmen der Woche gibt es auch das Projekt "Laufbus", bei dem Eltern und Familien sich zusammenschließen, um Grundschul- und Kindergartenkinder zu den Einrichtungen zu bringen. Infos dazu unter  www.vcd.org/themen/mobilitaetsbildung/vcd-laufbus.   

    Nähere Informationen zur Mobilitätswoche unter: www.wuerzburg.de/emw

    Das Programm zur Europäischen Mobilitätswoche in Würzburg
    Samstag, 14. September: WVVmobil Beratungstag von 10 bis 18 Uhr, Kundenzentrum der WVV am Sternplatz. Es sind auch Carsharing-Experten vor Ort. 
    Sonntag, 15. September: Radtour durch den Würzburger Radverkehrsdschungel. Treffpunkt: 10 Uhr, Hauptbahnhof Würzburg, Nähe Taxistand. Veranstalter: ADFC Kreisverband Würzburg. Auf einer dreistündigen Rad-Tour durch die Stadt erkunden die Teilnehmer neue Radverkehrsanlagen und Radverkehrshauptrouten. 
    Montag, 16. September: Sauber Mobil Infostand von 13 bis 16 Uhr, Eichhornstraße, Ecke Schönbornstraße. Veranstalter: Stadt Würzburg. Es wird über die Maßnahmen zur Luftreinhaltung und zum Klimaschutz informiert. 
    Kinoabend "The human Scale"; 20.30 Uhr, Central im Bürgerbräu. Veranstalter: Lokale Agenda 21, Initiative Autofreier Tag Würzburg. In dem Dokumentarfilm werden Möglichkeiten beschrieben, Städte mit weniger Autoverkehr und mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer zu gestalten.
    Dienstag, 17. September: Fahrrad-Dankstelle von 15 bis 17.30 Uhr, Eichhornstraße Ecke Schönbornstraße. Veranstalter: Agenda 21 AG Radverkehr. Neben einem "Danke fürs Radfahren" bekommen Radler eine Luftpumpe und einfaches Werkzeug.
    Mittwoch, 18. September: Skatesafari von 16 bis 18 Uhr, Skatepark, Zellerauer Mainwiesen (zudem: Freitag, 20. September von 16 bis 18 Uhr und am Samstag, 21. September 14 bis 16 Uhr). Veranstalter: FB Jugend und Familie, Blowout. Die Skatesafari richtet sich an Anfänger auf dem Skateboard. Es sind Experten vor Ort. 
    Geh' mit uns ins Zukunftshaus - Vortrag von Frank Spanowsky und Matthias Pieper um 20 Uhr, Umweltstation der Stadt Würzburg, Nigglweg 5. Veranstalter: Lokale Agenda 21, Zukunftshaus e.V. Der Vortrag stellt die Idee des Zukunftshauses mit Dienstleistungen für eine nachhaltige Mobilität vor.
    Donnerstag, 19. September: Café klein & GROß von 15.30 bis 18.30 Uhr, Familienzentrum e.V. Würzburg, Frau-Holle-Weg 27, (zudem: Freitag, 20. September, 15.30 - 18.30 Uhr). Veranstalter: Familienzentrum e.V. Würzburg. Wer mit Bus, Rad oder zu Fuß kommt, bekommt eine Gratis-Waffel. Zudem präsentiert die Initiative Freies Lastenrad Würzburg ein Lastenrad. 
    Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt von 17 bis 19 Uhr, Umsonstladen, Gutenbergstraße 3. Veranstalter: Freiradprojekt des Umsonstladens. Die Werkstatt stellt spezielles Werkzeug sowie Rat und Tat kostenlos zur Verfügung. Neue Teile müssen mitgebracht werden.
    Freitag, 20. September: Parking Day 2019 von 12 bis 18 Uhr, Bruderhof. Veranstalter: VCD, Bündnis Verkehrswende jetzt. Während des Parking Days werden Parklücken zu einem Open-Air-Wohnzimmer umgestaltet. 
    Samstag, 21. September: Autofreier Tag Würzburg - Ein Aufruf an alle von 11 bis 18 Uhr, Willi-Brandt-Kai und Oberer Mainkai. Veranstalter: Initiative Autofreier Tag Würzburg. Es wird dazu eingeladen, das Auto für einen Tag mal stehen zu lassen. Zwischen Alter Mainbrücke und Löwenbrücke wird ein buntes Programm geboten - ohne Autos.
    Fahrrad-Sternfahrt zum Autofreien Tag: Verschiedene Treffpunkte in Würzburger Stadtteilen und Umlandgemeinden. Veranstalter: Bündnis Verkehrswende jetzt. Um zum autofreien Tag am Mainkai zu gelangen, veranstaltet das Bündnis Verkehrswende jetzt eine Fahrradsternfahrt. Die Zeiten und Routen sind unter www.verkehrswende-wuerzburg.de einsehbar. Anmeldung unter Nachfragen unter E-Mail:  hallo@verkehrswende-wuerzburg.de
    Sonntag, 22. September: Radtour zur Mainschleife nach Volkach, Treffpunkt: 10 Uhr, Nürnberger Straße 3, gegenüber Real. Veranstalter: ADFC Kreisverband Würzburg. Die Zour dauert etwa vier Stunden. Tourenleiter ist Rainer Müller, Telefon (0931) 9 88 35.
    Cargobike Race von 10 bis 18 Uhr, unterer Markt. Radboten, Lokale Agenda 21, Initiative Freies Lastenrad Würzburg, Stadt Würzburg. Was man mit einem Lastenrad alles machen kann, zeigen die Teilnehmer des Cargobike-Race, bei dem "Einkäufe" durch einen Parcour transportiert werden.
    Mobilitätskritischer Stadtrundgang von 15 bis 16.30 Uhr, bedingt barrierefrei, Treffpunkt: vor dem Kiliansdom (Kreuzung Plattnerstraße). Veranstalter: Greenpeace Würzburg, Bündnis Verkehrswende jetzt. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt wird kritisch auf Aspekte der Mobilität geblickt und über Alternativen diskutiert.

    Bearbeitet von Veit-Luca Roth Bearbeitet von Holger Welsch

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!