• aktualisiert:

    Ochsenfurt

    Dokumentarfilm "Plastic Planet" läuft im Casablanca

    Foto: thomaskirschner.com

    Den Dokumentarfilm "Plastic Planet" des österreichischen Regisseurs Werner Boote zeigt das Casablanca Kino in Ochsenfurt mit der Volkshochschule am Mittwoch, 30. Oktober, um 19 Uhr. 150 Millionen Tonnen Plastikmüll treiben in den Weltmeeren und zerfallen nach gewisser Zeit zu winzigen Teilchen, so genanntem Mikroplastik, heißt es in einer Pressemitteilung. Das gefährdet Meerestiere und Menschen. In dem preisgekrönten Dokumentarfilm von Regisseur Werner Boote geht es um die weltweite Verbreitung und die Gefahren von Plastik. Boote zeigt, wie allgegenwärtig Kunststoffe heute sind, erzählt von der Faszination des Materials und von seinem Vermächtnis als giftiger Abfall. Die Müllprojektgruppe der Realschule Ochsenfurt stellt vor der Filmvorführung die Ergebnisse ihrer Untersuchungen und Möglichkeiten persönlicher Müllvermeidung vor. Kartenreservierung gibt es unter Tel.: (09331) 1328.

    Bearbeitet von Katrin Amling

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!